Archivierter Artikel vom 23.11.2018, 10:29 Uhr
Rheinbreitbach

Sankt Martin in der Kita St. Maria Magdalena geehrt

Auch in diesem Jahr zogen die Kinder der Kindertagesstätte St. Maria Magdalena mit ihren liebevoll gebastelten Laternen durch die von Eltern, Großeltern und Rheinbreitbacher Bürgern gesäumten Straßen.

„Es wurden die vorher vielfach geprobten St.-Martins-Lieder aus vollem Halse gesungen. Nach Einbruch der Dämmerung startete der Laternenumzug, angeführt von St. Martin hoch zu Pferde, gefolgt von den Burgbläsern und schließlich den aufgeregten Kindern und den Erzieherinnen der Kindertagesstätte.

Auch die nachgespielte Geschichte von St. Martin, den die Zuschauer im Anschluss an den Laternenumzug um das Lagerfeuer im Außengelände der Kita versammelt mit lautem Gesang begleiteteten, ist zur Tradition geworden. Anschließend verteilte St. Martin höchstpersönlich die Weckmänner an alle Kinder und sorgte damit für strahlende Kinderaugen. Aber auch die „Großen“ kamen bei Würstchen, Glühwein und Kinderpunsch, angeboten durch den Förderverein Sterntaler, auf ihre Kosten. Der Erlös des Festes kommt diesmal einer für 2019 geplanten Projektwoche, dem Trommelzauber, zugute.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern, der freiwilligen Feuerwehr, die wieder für freies Geleit auf den Straßen sorgte, den Burgbläsern für die musikalische Begleitung und der Firma Rabenhorst für ihre Spende bedanken. Ihre Hilfe und Unterstützung ermöglichten den Kindern diesen schönen Abend.“