Archivierter Artikel vom 06.08.2021, 11:56 Uhr
Neuwied

Politische Stippvisite im gewoNR-Wohnprojekt

Als im Bereich Neues Wohnen in RLP zuständige Ministerin wurde Sabine Bätzing-Lichtenthäler immer wieder mal von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied mit Fragen – und auch konstruktiven Anregungen von der Basis – konfrontiert.

Von 12. August
Foto: Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied

Nun, als Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, gelang endlich, zusammen mit MdL Lana Horstmann, eine Stippvisite vor Ort im gewo-NR Mieterwohnprojekt im Zeppelinhof 2. Möglichkeiten sich ebenfalls ganz persönlich zu informieren bietet der Verein grundsätzlich über seine Internetseite und nun auch wieder über die monatlich stattfindenden vor-Ort-Treffen. Immer am zweiten Mittwoch im Monat ab 18.30 Uhr. Am Mittwoch, den 11. August, je nach Witterung, in der Gemeinschaftswohnung oder auf der Terrasse. Dort wo die „politische Stippvisite“ zuletzt bei einem Eiskaffee ausklang.

Über ein bundesweit wahrgenommen werden freut sich Hildegard Luttenberger als gerade wiedergewählte Vorsitzende besonderes. Sie wird das gewoNR-Anliegen „gemeinschaftlich wohnen zur Miete – vor Unterstützungsbedarf und auch für Menschen mit Wohnberechtigungsschein“ nun erstmals online live thematisieren. Weitere Informationen zu diesem kostenlosen Angebot am Donnerstag den 12. August um 18:30 Uhr findet man hier: Redselig #5: Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied – bring-together.