Archivierter Artikel vom 14.05.2018, 10:31 Uhr
Ockenfels

Personal der Ockenfelser Kita Pusteblume bildet sich weiter

Nach einer Auftaktveranstaltung durch das Kreisjugendamt Neuwied und dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit/Rheinland-Pfalz durchlief die Kita Pusteblume erfolgreich den Prozess „Qualitätsentwicklung im Diskurs“.

Foto: Kindertagesstätte Pusteblume

Die pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung nahmen an fünf Regionalgruppentreffen teil, an denen vier weitere Kitas beteiligt waren, und wurden mit Unterstützung einer Prozessbegleiterin in den Ansatz eingeführt.

Der Fokus des Ansatzes lag auf der Eltern-, Familien- und Sozialraumorientierung, bildlich durch Puzzleteile dargestellt. Während der Auseinandersetzung mit den Bereichen hat das Team sich für den Schwerpunkt Erziehungs- und Bildungspartnerschaft entschieden.

Zentraler Punkt beim QID-Prozess ist der Diskurs: Gemeinsam haben Leitung und pädagogische Fachkräfte ein Konzept entwickelt und erarbeitet, dass die Qualität sichtbar macht und steigert. Als Ziel wurde vereinbart, die Grundlagen für Elterngespräche auszubauen.

Sie stellten sich folgende Fragen: Was gibt es in der Kita bereits in diesem Bereich? Was finden wir gut? Was können wir noch tun, um den Bereich der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft weiterzuentwickeln? Anhand dieser Fragen und mithilfe verschiedener Methoden konnten sie effektiv, strukturiert und zielgerichtet den Qualitätsentwicklungsprozess durchlaufen. Am Ende dieses Prozesses wurde die Kindertagesstätte mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Weiterhin nimmt das pädagogische Personal der Kindertagesstätte Pusteblume Ockenfels an pädagogischen Angeboten, Workshops und Fachtagen teil.