Archivierter Artikel vom 23.10.2020, 15:38 Uhr
Neuwied

Pascal Badziong zu Gast beim Unternehmen Digi Change in Neuwied

Die beiden Jungunternehmer Boris Kurbashyan und Anas Ouaari kennen sich seit der Schulzeit in Neuwied, haben ihr Studium der Wirtschaftsinformatik und des Wirtschaftsingenieurwesens unter anderem in Koblenz, Köln sowie Reutlingen absolviert.

Lesezeit: 2 Minuten
Landtagskandidat Pascal Badziong (von links) sowie Boris Kurbashyan und Anas Ouaari, Geschäftsführer des Unternehmens Digi Change aus Neuwied, haben die Digitalisierung als zentrales Zukunftsthema fest im Blick.
Landtagskandidat Pascal Badziong (von links) sowie Boris Kurbashyan und Anas Ouaari, Geschäftsführer des Unternehmens Digi Change aus Neuwied, haben die Digitalisierung als zentrales Zukunftsthema fest im Blick.
Foto: privat

Vielseitige Berufserfahrungen sammelten die beiden Geschäftsführer des Unternehmens Digi Change in den Segmenten Automobil, Logistik, öffentliche Institutionen, Unternehmensberatung und Pharmazie. Dabei immer im Fokus des Handelns: Was kann Digitalisierung für den Menschen bewegen?

Anfang des Jahres haben sich die beiden Freunde für die Selbstständigkeit entschieden und sich als Sitz ihres Unternehmens des Neuwieder Stadtteil Feldkirchen ausgewählt. „Wir wollten wieder zurück in unsere Heimat, denn Neuwied liegt uns am Herzen und unsere Tätigkeit läuft zwar deutschlandweit, aber natürlich in weiten Teilen digital ab“, erzählen Boris Kurbashyan und Anas Ouaari. Zu den Aufgabenfeldern des Unternehmens gehören die Entwicklung praxisnaher Digitalisierungsstrategien samt Umsetzung sowie Schulungen zur Vermittlung digitaler Kompetenzen für kleine und mittelständische Unternehmen.

Landtagskandidat Pascal Badziong bekam im Gespräch einen spannenden Einblick in das Betätigungsfeld des Unternehmens und Einblicke in aktuelle Projekte. „Der Begriff Digitalisierung wird seit Monaten fast schon inflationär verwendet. Ich bin der Meinung, dass wir die Vorzüge der Digitalisierung an konkreten Handlungsfeldern für die Menschen greifbar machen müssen. Genau dieses Ziel haben sich auch die beiden Geschäftsführer von Digi Change auf die Fahne geschrieben“, so Pascal Badziong. „Unser Anliegen ist es, das Potential, welches sich hinter dem Begriff der Digitalisierung versteckt greifbar zu machen und Lösungen zu entwickeln, welche die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie nachhaltig verbessern“, beschreiben die beiden Unternehmer ihre Mission.

Beim Gedankenaustausch wurde auch deutlich: „Sowohl in der Wirtschaft als auch im Bildungsbereich muss an vielen Stellen auch die Skepsis oder sogar Angst vor Digitalisierungsschritten genommen werden. Dies kann nur durch eine transparente Aufklärung erfolgen“, ist sich Badziong sicher und er ergänzt: „Digitalisierung muss den Menschen dienen und keinen Selbstzweck erfüllen.“ Die Meinung fand in der Gesprächsrunde einen breiten Konsens und deckt sich zudem mit den Unternehmenszielen von Digi Change.

Als Stadtrats- und Kreistagsmitglied in Neuwied zeigt sich Pascal Badziong vom Unternehmergeist begeistert und freut sich sehr, dass sich solch innovative Köpfe in Neuwied ansiedeln. Kurbashyan, Ouaari und Badziong haben einen regelmäßigen Austausch vereinbart und „sobald die Pandemie-Lage es zulässt, werden wir ein Treffen junger Unternehmer initiieren, denn unser Landkreis steckt voller Unternehmergeist und Boris Kurbashyan sowie Anas Ouaari sind bereits bestens vernetzt. Diese Synergien wollen wir für die Zukunft unserer Heimat gemeinsam nutzen“, erklärt Badziong.

BUZ:

(v.l.n.r.) Landtagskandidat Pascal Badziong sowie Boris Kurbashyan und Anas Ouaari, Geschäftsführer des Unternehmens Digi Change aus Neuwied, haben die Digitalisierung als zentrales Zukunftsthema fest im Blick.