Archivierter Artikel vom 22.12.2020, 12:22 Uhr
Neuwied

Pascal Badziong besucht Polizeiinspektion Neuwied

CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong besuchte die Polizeiinspektion Neuwied und informierte sich über die vielschichtige Arbeit der Polizisten.

Kim Short und Peter Leinz (Stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Neuwied) erläuterten CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong die aktuelle Situation der Polizeiarbeit in Neuwied.
Kim Short und Peter Leinz (Stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Neuwied) erläuterten CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong die aktuelle Situation der Polizeiarbeit in Neuwied.
Foto: CDU

Kim Short und der stellvertretende Leiter der Neuwieder Polizeiinspektion, Peter Leinz erläuterten Pascal Badziong die aktuelle Situation der Polizeiarbeit in Neuwied. „Respekt und Wertschätzung für die anspruchsvolle Arbeit sind für mich ganz wichtige Anliegen, die wir auch in der Gesellschaft fest verankern müssen“, stellt CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong nach seinem Besuch in Neuwied fest. Im Gespräch wurde zudem deutlich, dass Polizeiarbeit immer mehr Spezialisierung erfahre und in den letzten Jahren viele neue Herausforderungen hinzugekommen seien. Cyberkriminalität, Drogendelikte und Einbruchskriminalität stellten hohe Anforderungen an die Polizeibeamten. Neben Respekt gehöre für Badziong auch eine ausreichende Ausstattung an Material und Personal dazu. „Das darf auf Landeseben niemals aus dem Blick verloren werden, denn auch die Ausstattung ist ein Zeichen der Wertschätzung. Leider war das in den vergangenen Jahren nicht immer der Fall“, betont Pascal Badziong. Als Stadtrats- und Kreistagsmitglied interessierte sich Badziong auch für die Vernetzung der Polizei mit weiteren Einrichtungen im Kreis. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit den Ordnungsbehörden und den Jugendämtern.