Archivierter Artikel vom 26.03.2019, 12:35 Uhr
Brückrachdorf

Ortsverein rief zum „Reinemachtag“

Der „Reinemachtag 2019“ des Ortsvereins „Unser Brückrachdorf“ war ein voller Erfolg. Das Dorf erstrahlt in neuem Glanz. Mit viel Engagement und Liebe im Detail ging es gemeinsam an die „Baustellen“ im Ort.

Foto: Ortsverein Unser Brückrachdorf

Auf dem Friedhof wurden das Kriegerdenkmal und die Friedhofshalle gereinigt, hier leisteten Andreas Funk und Georg Bordt einmal mehr ganze Arbeit. Familie Dahlmann sorgte wieder für die Bepflanzung der Blumenkästen an den Willkommensschildern. Der Blumenkasten samt Inhalt am neuen Willlkommensschild wurde von der Familie Petra & Gregor Holschbach gespendet. Dort wurde der Platz verschönert von Ewald Dahlmann und Bernd Kreten sowie dem starken Helferteam. Der Anschluss für eine Beleuchtung des Schildes wurde von Thomas Kreten vorbereitet. Die Beleuchtung des Willkommensschildes soll zeitnah erfolgen.

Petra Holschbach, Larissa Bordt, Elena Berlin, Krzystina Hirschinger und kleine Helfer brachten Farbe ins Bushäuschen am Alexanderplatz, ein richtiger Hingucker in der Dorfmitte! Vorbeischauende Verkehrsteilnehmer applaudierten und lobten den Einsatz des Teams von der Straße aus. Von Markus Paulus, Cynthia Klothen, Tobias Niedermühlbichler und deren Team wurde der Platz am Gedenkstein verschönert. Der Gedenkstein wurde „aufpoliert“, am bepflanzten Wall wurde Unkraut beseitigt und Rindenmulch aufgefüllt.

Das Geländer der Holzbachbrücke strahlt dank des „Hochdruck-Einsatzes“ vom Team Peter Morawietz und Gregor Berlin. Bujar Zabeli, Pierre Alof und deren Mannschaft am Kinderspielplatz befreiten den Platz von Gefahrstellen sowie Müll. Der Bolzplatz wurde gemäht und über die Grenzen des Spielplatzes hinausragende Äste wurden unter der Leitung von Hansi Kriese geschnitten. Auch die Ortseingänge wurden durch eine Sammelaktion von Müll befreit. Hier kamen laut Elena Berlin, Gregor Holschbach und Andreas Funk auf einer Strecke von 500 Metern drei volle Säcke Müll zusammen.

Zum Abschluss wurden die neuen Tafeln zur 675-Jahrfeier von Matthias Eisel an den Schildern angebracht. Diese wurden vom Festausschuss der 675-Jahrfeier in Auftrag gegeben und werden fortan an den beiden Ortseingängen auf das anstehende Jubiläum vom 16. bis 18. August in diesem Jahr hinweisen.

„Toll, wie viele hier heute wieder angepackt haben, in ihrer Freizeit. Das ist keine Vereinssache, sondern ein Dorf-Ding. Wir organisieren das nur. Gemeinsam für unser Dorf, nur so geht’s! Da kann man schon stolz drauf sein und ich bin es“ sagte der Vorsitzende Gregor Holschbach. Anschließend wurde bei gespendeten „Leckereien“ über die nächsten Vorhaben gesprochen. Bilder und weitere Infos unter www.unser-brückrachdorf.de. Ein toller Tag mit einem tollen Start in den Frühling!