Archivierter Artikel vom 23.05.2019, 11:52 Uhr
Neuwied

Nächstes Jahr wird der „Eine-Welt-Laden“ 40

„Wir können zufrieden sein“, so die kurze Zusammenfassung von Thomas Schmidt, Vorsitzender des Trägervereins des Eine-Welt-Ladens, dem ehrenamtlich betriebenen Fairhandelsgeschäft in Neuwied.

Das Foto zeigt den Vorstand von Aktion Eine Welt, Träger des Ladens.
Das Foto zeigt den Vorstand von Aktion Eine Welt, Träger des Ladens.
Foto: Christian Schultze

„Trotz Baustelle in der Marktstraße und den damit verbundenen Behinderungen konnten wir unsere Umsätze im vergangenen Jahr stabil halten. Zu verdanken haben wir dies unserer treuen Stammkundschaft und den vielen Kirchengemeinden, die bei uns Ware auf Kommission kaufen und vor Ort verkaufen“, so Schmidt. Und auch eine weitere gute Nachricht hatte er mitgebracht. Der Verein kann wieder verschiedene soziale Projekte mit einem Gesamtbetrag von 4895 Euro unterstützen. Mit dabei sind unter anderem ein Schulprojekt für Mädchen im Niger von Eirene (Internationaler Christlicher Friedensdienst), das Förderzentrum Sternberg für Kinder und Jugendliche in Palästina, die Leprahilfe von Dr. Ruth Pfau in Pakistan und schließlich ein Bildungsprojekt für arme Kinder in Sri Lanka. Schmidt wagte schließlich auch noch einen Ausblick ins nächste Jahr.

Dann feiert der Laden sein 40-jähriges Bestehen und wird dies auch feiern. Der Eine-Welt-Laden gehört damit zu einem der letzten noch existierenden Einzelhandelsgeschäfte in Neuwied, das auf ein solch langes Bestehen unter gleicher Verantwortung zurückblicken kann. „Da können wir schon ein wenig stolz sein“, meinte Schmidt, und lobte die vielen Ehrenamtlichen aber auch die treuen Kunden, die in den vergangenen Jahrzehnten den Laden mitgetragen haben. Damit dies so bleibt wirbt der Laden weiter um ehrenamtliche Mitarbeit.

Wer Interesse an einer Tätigkeit im Ladenteam hat, kann sich gerne an Renate Krückels unter Telefon 02631/313 12 wenden oder einfach im Laden in der Marktstraße 62 vorbeikommen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.