Archivierter Artikel vom 23.04.2019, 15:04 Uhr
Leutesdorf

Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf lud zur JHV ein

Kürzlich waren alle Mitglieder, des Musikvereins Blau-Weiss Leutesdorf, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung geladen.

Foto: Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf

Der Erste Vorsitzender des Vereins, Pascal Berger, konnte 44 aktive sowie passive Mitglieder begrüßen. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Totenehrung, folgten die Neuaufnahmen der neuen Mitglieder. Christian Mönig (Ockenfels, Trompete), Julian Sattler (Hammerstein, Trompete), Kiara Schmitz (Leutesdorf, Klarinette) und Jenny Döppke (Leutesdorf, Klarinette) wurden einstimmig in den Verein aufgenommen. Bei den passiven Mitgliedern wurden Marco Schmitz (Bad Hönningen), Bettina Reichert (Rodenbach), Andreas Nilges (Nauort) und Klaus Jeromin (Leutesdorf) ebenfalls einstimmig aufgenommen. Der Vorsitzende begrüßte alle neuen Mitglieder herzlich und freute sich sehr über den „Familienzuwachs“. Im Anschluss verlas Kerstin Reisdorf, im Amt der Schriftführerin, ihren ausführlichen Bericht, über das vergangene Vereinsjahr und sorgte für den ein oder anderen Schmunzler bei den Anwesenden.

Darauf folgte der Bericht des Kassierers Sebastian Frank. Das Jahr 2018 war für den Verein finanziell sehr erfolgreich und es konnte mit einem deutlichen Plus abgeschlossen werden. Berger bedankte sich bei Reisdorf für den ausführlichen Bericht, und ebenfalls dankte er Sebastian für seine hervorragende Arbeit, er verdeutlichte weiterhin das der Kassierer immer einen sehr kurzen Bericht an der Jahreshauptversammlung vorträgt, aber dahinter steckt eine Menge Arbeit. Danach kam der Kassenprüfer Helmut Breidbach zu Wort und bestätigte die ordnungsgemäß geführten Bücher und lobte Sebastian dafür.

In seiner Funktion als Erster Vorsitzender des Musikvereins kam noch einmal Pascal Berger beim nächsten Tagesordnungspunkt zu Wort. Der Musikverein blickt auch in diesem Jahr wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück und dies wird ihm regelmäßig durch positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung bestätigt, ebenso hat der Musikverein noch nie so viele Spenden von Privatpersonen und Firmen bekommen wie in diesem Jahr. Karneval war in diesem Jahr ein riesiger Erfolg und alle Veranstalter baten um mehrjährige Verträge, um so, die „Blau-Weißen“ zu binden. Diesem stimmte der Vorstand gerne zu, da es sich um tolle Umzüge, mit gut dotierten Verträgen handelt.

Weiter erläuterte der Vorsitzende, das das Schmuckkästchen (Vereinsheim) weiter Schritt für Schritt renoviert und auch technisch auf neuen Stand gebracht wird. So wurde kurz vor der Jahreshauptversammlung, die neue Beleuchtung im Vereinsheim auf LED-Technik umgestellt, hier gilt ein besonderer Dank Uwe Reisdorf und Christian-Robert Reisdorf, sie haben die Anlage kostenlos installiert. Im Mai folgt ein neuer Innenanstrich und eine neue Musikanlage ist ebenfalls geplant. Danach kam eine ganze Dankesliste, da im vergangenen Jahr extrem viele Mitglieder besonderes für ihren Verein geleistet hatten. Pascal Berger gab dann das Wort weiter an den musikalischen Leiter Andreas Nilges. Mit der Aufstellung der einzelnen Register ist er zufrieden und auch musikalisch und vor allem im Klangbild, sieht er eine deutlichen Verbesserung. Zu dem bedankte er sich bei Miriam und Ansgar Kremer für die Arbeit in den neuen Registerproben und dankte Miriam nochmal für die Unterstützung als Übunsgleiterin. Er freut sich auf die kommenden Aufgaben. Anschließend folgte der Bericht von Übungsleiterin Miriam Kremer. Sie ist sehr froh darüber, dass die zusätzlichen Registerproben so gut, von allen aktiven Mitgliedern angenommen werden. Miriam ist sehr zufrieden und ihre Arbeit mit dem Verein und den einzelnen Musikern macht ihr sehr viel Spaß. Zeugwart des Vereins, Ansgar Kremer ist mit der Instrumentenpflege einverstanden und erinnerte jeden Musiker daran, die Möglichkeit wahrzunehmen, sein Instrument zur jährlichen Inspektion im Bläserstudio, abzugeben.

Nach der Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen der Kassenprüfer folgten die Ehrungen. Für fünf Jahre aktive Vereinszugehörigkeit wurde Emila Schreiber-Godinho mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ansgar Kremer bekam für zehn aktive Jahre eine Urkunde mit Nadel und einem Präsent. Ebenfalls wurden Christian Selt für 15 Jahre und Miriam Kremer für 20 Jahre aktives Vereinsleben mit Urkunde, Nadel und einem Geschenk geehrt. Nun folgten die Ehrungen für das musikalischen Leistungsabzeichen. Es handelt sich um einen vierwöchigen Kurs mit theoretischen und praktischen Inhalten und einer kernigen Abschlussprüfung. Für die erfolgreiche Teilnahme am D1-Kurs wurden Louis Berger, Dörte Kiefer und Ursula Kamp mit einer bronzenen Nadel ausgezeichnet. Am D2-Kurs nahmen Marc Meikmann, Miriam Kremer, Udo Schneider, Pascal Berger und Marie-Christien Hamann erfolgreich teil und sie bekamen die silberne Nadel verliehen. Diese Auszeichnungen zeigen die gute Jugendarbeit und Weiterbildungen der Musiker aus Leutesdorf. Zum „Männ des Jahres“ wurde in diesem Jahr Helmut Breidbach ernannt. Im Vorstand fiel die Wahl sehr schnell auf das aktive Mitglied, es ist eine Auszeichnung und die Anerkennung für seine geleistete Arbeit im Vorstand der vergangenenJahre.

Zum letzten Punkt „Verschiedenes“ gab Pascal Berger noch die anstehenden Termine bekannt, Arbeitseinsatz am und im Vereinsheim am 25. Mai und im Sommer ist wieder eine Fahrradtour mit Grillen geplant. Diese soll am 17. August stattfinden. Anschließend gab er einen ersten Ausblick für das nächste Jahr, über Fronleichnam 2020 wird die große Tour, mit Ziel Hamburg, stattfinden. Er bedankte sich bei allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und ein besonderer Dank ging an die Bewirtung während der Veranstaltung durch Leo Selt, Markus Eppler und Noah Hamann. Die Versammlung wurde um 20.10 Uhr geschlossen und es wurden noch einige gemütliche Stunden gemeinsam verlebt.