Archivierter Artikel vom 13.08.2020, 13:46 Uhr
Waldbreitbach

Marienhaus Unternehmensgruppe digitalisiert weiter

Tradition und Moderne – die Marienhaus Unternehmensgruppe vereint beides. Hier wird das unverwechselbar christliche Profil gepflegt und digitale Transformation gelebt.

Lesezeit: 1 Minuten
Lernen wann und wo man will – webtvcampus macht es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Marienhaus Unternehmensgruppe möglich.
Lernen wann und wo man will – webtvcampus macht es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Marienhaus Unternehmensgruppe möglich.
Foto: Marienhaus Holding Waldbreitbach

Neuester Beweis: Seit Mai nutzen Mitarbeiter an allen Standorten mit webtvcampus ein umfassendes digitales Schulungsangebot. Sie können ihre Online-Unterweisungen ganz individuell absolvieren – wann und wo sie wollen. Ein (Wissens-)Vorsprung der besonderen Art, gerade für ein weit verzweigtes Unternehmen mit mehr als 60 Standorten in drei Bundesländern.

Das Ziel der nachhaltigen Digitalstrategie ist klar: Man will Prozesse optimieren und digitalisieren. Teil des konsequenten Digitalisierungskurses ist nun auch eine zielgerichtete Online-Schulung für die 13000 Mitarbeiter des Unternehmens. Die WebTV-Kurse decken alle gesetzlich geforderten Pflichtunterweisungen zu den Themen Arbeits-, Brand-, Datenschutz, IT-Sicherheit, Hygiene, Compliance und sogar den theoretischen Teil der Reanimationsunterweisung kompakt ab. Die Marienhaus Unternehmensgruppe erreicht damit alle ihre Mitarbeiter in den Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, den Hospizen, in den Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen und den Bildungseinrichtungen. Diese Online-Schulungen garantieren gleichbleibend hohe Qualität – ein Vorteil, der wiederum den Patienten und Bewohnern zugutekommt.

So vielfältig wie die Einrichtungen mit ihren unterschiedlichen Mitarbeitergruppen müssen auch die Inhalte sein. Das findet auch Sebastian Spottke. Der Prokurist der Marienhaus Holding GmbH und Verantwortlicher für den Personalbereich hat die Umstellung auf einen digitalen Schulungsweg von Mitarbeitern maßgeblich vorangetrieben. „Weil die Kurse auf die Bedürfnisse der verschiedenen Mitarbeitergruppen in den unterschiedlichen Einrichtungen zugeschnitten sind, bekommt jeder passgenaue Informationen aus der Praxis für die Praxis“, sagt Spottke: „Indem wir Präsenzschulungen reduzieren, geben wir den Mitarbeitern wertvolle Zeit zurück. Diese Zeit können sie anders sinnvoll nutzen – und zwar für die Menschen, die in unseren Einrichtungen betreut werden.“ Mit diesem Fokus bleibt die Marienhaus Holding ihrem christlichen Leitbild treu. Ganz nah am Menschen. Trotz – oder gerade wegen – des technischen Fortschritts.