Neuwied

Mal ANDER(E)S lernen war das Motto der Projekttage am WHG Neuwied

Foto: WHG Neuwied

In diesem Jahr fanden erstmals seit länger Zeit wieder Projekttage am Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) statt.

Anzeige

Eine Woche lang durften die Schüler in 34 verschiedenen Projekten malen, kochen, lesen, sich mit historischen, biologischen oder physikalischen Themen auseinandersetzen oder sich sportlich betätigen. Außerdem konnte man sich mit Computerprogrammen beschäftigen, Handpuppen basteln, einen Escape-Room bauen, Theater spielen und vieles mehr.

Am sich freitags anschließenden Schulfest stellten viele Projekte ihre Ergebnisse vor. In den Projekten konnten die Kinder auf eine freiere Art und Weise fächerübergreifend lernen und zudem Freundschaften mit Kindern aus anderen Klassen knüpfen. Dies gefiel sowohl den Schülern als auch den Lehrern, die mit viel Engagement bei der Sache waren, sehr gut, wie die Projektgruppe der „Rasenden Reporter“ nach ihren Interviews mit den Teilnehmern der anderen Projekte in der eigens erstellten Projektzeitung berichtete.