Archivierter Artikel vom 30.11.2021, 11:50 Uhr
Linz

Linzer Männergesangvereins veranstaltet Jahreshauptversammlung

Vorstandswahlen und Vorbereitungen zum 200-jährigen Vereinsbestehen.

Der geschäftsführende Vorstand des Linzer Männergesangvereins (von links): Siggi Bündgen ist Geschäftsführer, Paul Wipperfürth Kassierer, Norbert Klein, erster Vorsitzender und Hans Schmitt zweiter Vorsitzender
Der geschäftsführende Vorstand des Linzer Männergesangvereins (von links): Siggi Bündgen ist Geschäftsführer, Paul Wipperfürth Kassierer, Norbert Klein, erster Vorsitzender und Hans Schmitt zweiter Vorsitzender
Foto: Roland Thees

Das Singen in den Zeiten von Corona ist eine ganz besondere Herausforderung. Unter Einhaltung der 2G-Regelungen und der erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen fand kürzlich die Jahreshauptversammlung des Linzer Männergesangvereins statt. Einstimmig wurde der bisherige Vorstand mit hoher Anerkennung für seine erfolgreiche Tätigkeit wiedergewählt, Siggi Bündgen ist Geschäftsführer, Paul Wipperfürth Kassierer, Norbert Klein, erster Vorsitzender und Hans Schmitt zweiter Vorsitzender.

Die hohe Akzeptanz vor Ort zeigt sich auch in der sehr erfreulichen Mitgliederentwicklung mit über 30 aktiven Sängern und den sehr gut besuchten Proben jeden Donnerstag ab 19 Uhr im Sängerheim, Am Roniger Weg in Linz. Der MGV ist der älteste Laienchor in Rheinland-Pfalz und feiert 2022 sein 200-jähriges Jubiläum. Die Planungen der Auftritte und die Durchführung der entsprechenden Feierlichkeiten, einschließlich der Erstellung einer Festschrift, sind weitgehend von den jeweiligen Arbeitsgruppen in enger Abstimmung mit dem Vorstand abgeschlossen. Die Mitglieder des MGV freuen sich auf dieses ganz besondere Jubiläum.