Archivierter Artikel vom 01.10.2018, 10:15 Uhr
Leubsdorf

Leubsdorfer Möhnen erlangen das „Westerwälder Bauerndiplom“

Vom Rhein hinauf in den Westerwald führte die diesjährige Tour den Möhnenverein Herzblättchen Leubsdorf.

Foto: Möhnenverein Herzblättchen Leubsdorf

Das erste Ziel war die Westerwald-Brauerei in Hachenburg, wo die Damen bei einer Aromahopfentour allerlei Interessantes über die dortige Braukunst erfuhren und sich bei einem kühlen Glas „Zwickelbier“ selbst davon überzeugen konnten.

So gestärkt ging es dann weiter nach Rotenhain. Die 33 Frauen lernten dort das teilweise mühsame und abwechslungsreiche Landleben der Westerwälder Bauern vor mehr als 100 Jahren kennen. Acht Disziplinen wie zum Beispiel Kuh melken, Jauche schleppen, Schweinstreiben und Getreide erkennen, legten die „Mägde“ vom Rhein mit Auszeichnung ab und erlangten so das „Westerwälder Bauerndiplom“.

Zum Abschluss kehrte der Verein in das Restaurant „Zum Seeweiher“ am Dreifelder Weiher ein, bevor es dann wieder in die Heimat an den schönen Rhein ging.