Archivierter Artikel vom 22.03.2019, 09:05 Uhr
Neuwied/Feldkirchen

Korbball Schülerinnen des TVF werden Vize-Mittelrheinmeister

Kürzlich fand der letzte Spieltag der Korbball Landesliga der Schülerinnen statt.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: TV Feldkirchen

Die Mädels hatten sich bis dahin sehr gut geschlagen und mussten nur vom späteren Mittelrheinmeister des TV Urbar bereits in der Hinrunde eine Niederlage hinnehmen. Damit war die Sache aber noch nicht erledigt, denn sie wollten das Rückspiel gewinnen um dann an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. In einem sehr hochklassigen Spiel, in dem beide Mannschaften bis an ihre Grenzen gingen und kämpften bis zum Ende, mussten sie sich dann doch leider mit 6:7 geschlagen geben. Sie haben alles versucht, hatten aber leider die schlechtere Trefferausbeute und nicht die nötigen Nerven. Nichtsdestotrotz hieß nun das Ziel den Vize-Titel zu erreichen. Dies war auch grundsätzlich kein Problem, die Spiele konnten klar gewonnen werden, aber am letzten Spieltag mussten sie leider auf ihre Korbhüterin verzichten. Jetzt wurde es nochmal eng.

Allerdings endete das Spiel gegen eine extrem jüngere Mannschaft unentschieden und gegen die größeren Spielerinnen vom TV Kärlich fanden sie zu ihrem Spiel zurück und entschieden die Partie klar für sich. Damit war der 2. Platz gesichert. Die Mädels haben eine tolle Leistung erbracht und alles gegeben. Die Trainerinnen sind stolz auf sie.

Es spielten: Louisa Armbrecht, Katharina Holterhoff, Lena Gutsche, Annica Brannaschke, Paulina Kothen, Dacha Beul, Ann-Kathrin Schuh, Jasmin Hof, Emilia Ibba, Kira Hillen und Alissa Hippke.