Archivierter Artikel vom 09.12.2019, 14:32 Uhr
Linz

Kita St. Marien veranstaltete Adventsmarkt

Zum Einstieg in die Vorweihnachtszeit wurde die Katholische Kindertagesstätte (Kita) St. Marien kürzlich in einen zauberhaften Adventsmarkt umgestaltet.

Foto: Kath. Kita St. Marien Linz

Sie lud mit handgefertigten Geschenken, weihnachtlichen Leckereien und toller Stimmung zum Verweilen ein. Hand in Hand mit Elternausschuss, Förderverein und Kita-Team konnte die logistische Herausforderung geleistet werden und mit viel Liebe zum Detail entstanden festlich geschmückte Verkaufsstände und Imbissbuden. Die Kita erhielt großartige Hilfe und Spenden von unterschiedlichen Seiten und bedankt sich bei allen, die das Fest in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben.

Neben den vielfältigen Angeboten kam die „Zuckerwatten-Bude“ bei den Kindern besonders gut an. Lange Schlangen bildeten sich und jedes Kind wartete geduldig, bis es seine bunte und klebrige Zuckerwatte naschen konnte. Echte Handarbeit konnte in „Schiffers Schieferwerkstatt“ geleistet werden. Der Dachdeckermeister Jan Schiffer stellte unentgeltlich das Material zur Verfügung und gab Anleitung und Hilfestellung bei der Gestaltung von Schieferplatten. Dabei wurde gehämmert, geschliffen, gefräst und so individuelle Schieferherzen gefertigt. Desweiteren konnte jedes Kind seinen persönlichen Wunschzettel gestalten, welche von einem „Engel“ eingesammelt wurden und jetzt auf dem Weg zum Christkind sind. Neben der „Märchenstunde“ gab es zum Ende hin noch einen weiteren Höhepunkt, ein weihnachtliches Mitsingkonzert. Das Duo „Brackelsberg & Müllenschläder“ mit Sängerin Miriam Brackelsberg und Gitarrist Ralph Müllenschläder engagierten sich ebenfalls ehrenamtlich und stimmten klassische Weihnachtslieder an. Von der „Weihnachtsbäckerei“ über „O Tannenbaum“ bis hin zu „Jingle Bells“ war alles vorhanden und die Kinder, Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunde – einfach alle Gäste – ließen sich auf das gemeinsame Mitsingkonzert ein und konnten den friedlichen Zauber genießen. Eine weihnachtliche Vorfreude lag spürbar in der Luft.