Archivierter Artikel vom 24.05.2019, 12:24 Uhr
Niederbreitbach

Kirchenchor Cäcilia Niederbreitbach führte erneut das Musical „Josef“ auf

Nachdem das Musical vor zwei Jahren zum 90. Jubiläum des Chores in St. Laurentius Niederbreitbach sehr erfolgreich aufgeführt wurde, kam der Chor dem Wunsch einer Wiederholung der Aufführung nach.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Dirk Schmidt

Im vollbesetzten Forum Antoniuskirche konnte die Vorsitzende Ute Görgens ein gespanntes Publikum begrüßen. Eindrucksvoll stellte der Sprecher Werner Grüber das Leben des Josef dar und gab somit den Übergang in den musikalischen Abend.

Die Hebammen Pua, gespielt von Carina Neitzer, und Schifra, gespielt von Claudia Ehlgen-Uhl, entführten das Publikum nach Ägypten um 1300, wo die Geschichte des Josef, gespielt von Christian Neitzer, im alten Testament (1. Mose 37) geschrieben steht.

Das Arrangement des Musicals Josef mit Texten von Jürgen Werth und der Musik von Johannes Nitsch wurde vom Kirchenchor Cäcilia Niederbreitbach in beeindruckender Weise wiedergegeben. Der Chor ist stolz darauf, dass alle Kostüme selbst genäht wurden, die Bühnendekoration in Eigenregie erstellt und alle Solistenrollen aus den eigenen Reihen besetzt werden konnten.

Auch Potiphar, gespielt von Jujina Frings, die Versuchung des Josef kam selbstverständlich aus den Reihen des Chores. Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende Ute Görgens beim Chorleiter Peter Uhl, der diese Aufführung mit viel Engagement erst möglich gemacht hat. Nach großem anhaltendem Applaus gab der Chor selbstverständlich noch eine Zugabe und forderte das Publikum zum Mitmachen auf.

„Wir sind ein sehr familiär geprägter Chor. Unsere Sänger sind im Alter von unter 30 bis über 85 Jahren und es besteht ein toller Zusammenhalt. Gerne sind neue Sänger bei uns willkommen. Wir proben immer dienstags um 20 Uhr im Pfarrheim Niederbreitbach“, so die Vorsitzende im Gespräch nach der Veranstaltung.