Archivierter Artikel vom 11.02.2019, 11:40 Uhr
Dattenberg

Kinder eroberten das Bürgerhaus Dattenberg

Kindersitzung der Karnevalsgesellschaft war ein voller Erfolg.

Lesezeit: 2 Minuten

Am zweiten Samstag im Februar hatten die Kinder das Sagen in Dattenberg. Die kleinen Jecken freuten sich mit ihren Eltern schon auf einen schönen Nachmittag bei der Kindersitzung der KG 1936 Dattenberg. Diese wurde um 13 Uhr mit Kaffee, Kuchen und frisch gebackenen Waffeln, deren leckerer Duft durchs ganze Bürgerhaus zog, begonnen.

Auch das neue Preiskonzept, bei dem alle Softgetränke, Kaffee, Kuchen und Waffeln für nur einen Euro zu einem sehr günstigen Preis angeboten wurden, kam bei den großen und kleinen Karnevalsfreunden sehr gut an. Natürlich gab es auch für die „großen Kinder“ ein kühles Bierchen oder ein Gläschen Sekt. Außerdem wurden gegen den größeren Hunger noch Würstchen und belegte Brötchen von den fleißigen Helfern hinter der Theke verkauft.

Der Startschuss fiel dann um 14.11 Uhr, als Kindersitzungspräsident Faruk Kanoglu mit seinem Kinder-Elferrat, der Großen Garde und den Tanzmäusen der KG auf die Bühne im Bürgerhaus Dattenberg einzog. Mit „dreijmool daddebersch Alaaf“ begrüßte er alle kleinen Prinzessinnen, Krümelmonster, Feen, Cowboys, Spiderman, Clowns, Marienkäfer sowie andere und startete gleich mit dem Programm. Auch hier gab es eine sehr erfolgreiche Änderung, durften doch alle Kinder aktiv am Programm teilnehmen. Es gab Laufkarten, die nach jeder Teilnahme an einem Spiel abgestempelt wurden.

Die Teilnahme an allen Spielen war natürlich kostenlos und alle Kinder machten mit großem Einsatz mit. So wurde auch sofort mit einem schmissigen Stopp-Tanz begonnen. Es folgten verschiedene Tanzgruppen, die ihre Gardetänze gekonnt und unter großem Beifall auf die Bühne brachten. Zwischendurch wurden immer wieder Spiele gemacht. Ein besonderer Glanzpunkt war ein „Tanzkurs“, ausgeführt von unserem Vorstandsmitglied Hubert Emunds und seiner Tochter Carmen Buchholz. Sie holten das Lasso raus, spielten Cowboy und Indianer um sich dann mit dem „Roten Pferd“ einfach umzukehren und mit dem Schwanz die Fliege abzuwehren. … Und ich flieg, flieg, flieg mit dem Flieger bin so stark, stark, stark … und alle landeten auf dem Ententeich und tanzten noch den Ententanz. Natürlich durfte auch Willi Simons, mit seinem schon traditionellen Kli-Kla-Klawitterbus nicht fehlen. Auch hier waren die Kinder mit Begeisterung dabei.

Zu guter Letzt konnten die Kinder ihre Laufkarte gegen ein kleines Geschenk einlösen. Besonders gut angekommen ist auch, dass jedes Kind, das an einem Spiel teilgenommen, oder bei einem Auftritt mitgewirkt hat, noch einen süßen Orden in Form eines leckeren Lebkuchenherzes bekam. Diese wurden von der Firma Pertzborn GmbH & Co.KG aus Vettelschoß gespendet. Dafür an dieser Stelle nochmal ein ganz dickes Dankeschön. Nachdem die Tanzmäuse der KG 1936 Dattenberg den Abschlusstanz gezeigt hatten, gingen die Kinder sicherlich müde, aber fröhlich und gut gelaunt gegen 18 Uhr nach Hause.