Archivierter Artikel vom 05.03.2021, 13:20 Uhr
Neuwied

Innere Sicherheit – Staatsminister Lewentz auf Einladung von Lana Horstmann virtuell in Neuwied zu Gast

Zu einem Austausch über die Themen der inneren Sicherheit lud die SPD-Landtagskandidatin Lana Horstmann interessierte Bürger zu einem Gespräch mit dem SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz, Staatsminister, ein.

Foto: SPD

Für die Ordnungskräfte hat sich der Dienstalltag seit Beginn der Corona-Pandemie durch neue Herausforderungen gewandelt, auch in Rheinland-Pfalz. Gleichzeitig gilt es fortwährende Bedrohungs- und Gefahrensituationen abzuwehren und den Schutz der Gesellschaft zu sichern. In der Webkonferenz von Landtagskandidatin Lana Horstmann wurden verschiedene Themenbereiche beleuchtet und aufmerksam erfragt. So ging es beispielsweise um den aktuellen Arbeitsumfang und die Ausstattung der Polizei, die aktuelle Impfsituation aber auch den Umgang mit demokratiefeindlichen und extremistischen Bewegungen sowie die Herausforderungen im Alltag mit Reichsbürgern, Querdenkern und Corona-Leugnern. Roger Lewentz führte aus, dass sich die Landesregierung konsequent und wirkungsvoll um die Entlastung der Einsatzkräfte bemüht. Die Stellen für Polizisten werden vom Land seit Jahren kontinuierlich aufgestockt, sodass nun erstmals die 10.000er-Marke der bediensteten Einsatzkräfte erreicht wird. Für die sogenannten „Blaulichtfamilien“ werden seitens des Landes zusätzliche Mittel in die Hand genommen, um die erfolgreiche Arbeit der inneren Sicherheit bestmöglich weiterzuführen.

Foto: SPD

Es wurde betont, dass in der Corona-Pandemie das effiziente Zusammenspiel zwischen Ordnungskräften und Rettungsdiensten enorm wichtig, aber keine Selbstverständlichkeit sei. Lana Horstmann führt hierzu aus: „Der freiwillige und ehrenamtliche Dienst vieler Frauen und Männer in ganz Rheinland-Pfalz aber auch bei uns in Neuwied und den Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach ist unbezahlbar. Dank ihres Einsatzes wird unser tägliches Wohl gesichert. Dabei ist auch das gemeinsame Wirken der ehrenamtlichen sowie hauptamtlichen Einsatzkräfte enorm wichtig, diese Schnittstelle funktioniert außerordentlich gut. Wir stellen für Rheinland-Pfalz positiv fest, dass die Kriminalität abnimmt und die Sicherheit steigt“, wie Horstmann weiter ausführt: „Die stetig sinkenden Straftaten belegen, wie professionell und engagiert die Polizeibeamten rund um die Uhr ihren Dienst verrichten. Dafür genießen sie zurecht ein hohes Vertrauen innerhalb der Bevölkerung. Die SPD-geführte Landesregierung hat in den letzten Jahren mit gezielten Maßnahmen die Erhöhung der Personalzahlen, die Beschaffung einer modernen Sachausstattung sowie die Verbesserung des Eigenschutzes der Einsatzkräfte erreicht.“ Abschließend macht Lana Horstmann deutlich, dass man um das Engagement aller Einsatzkräfte wisse und dafür nicht oft genug danken könne: „Die rheinland-pfälzische Polizei ist eine moderne und bürgernahe Polizei – das wissen wir sehr zu schätzen. Wir möchten uns nicht vorstellen, wie es um unsere Gesellschaft ohne deren unermüdlichen Einsatz gestellt wäre. Ich danke allen, die sich in den ‚Blaulicht-Familien‘ tatkräftig engagieren. Ebenso einen herzlichen Dank an Staatsminister Roger Lewentz für dessen informativen Ausführungen und Antworten zu all den Fragen rund um die innere Sicherheit in Rheinland-Pfalz und bei uns vor der Haustür“.

Pressemitteilung: Lana Horstmann (SPD)