Archivierter Artikel vom 24.05.2019, 17:20 Uhr
Linz

Husarencorps Grün-Weiss Linz lud ein zur Jahreshauptversammlung

Kürzlich lud das Husarencorps Grün-Weiss Linz/Rhein 1965 seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Clubhaus Kaiserberg ein.

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: Husarencorps Grün-Weiss Linz

Um 18.30 Uhr erfolgte die Begrüßung der anwesenden Mitglieder durch den ersten Vorsitzenden Sebastian Genz. Im Anschluss an das Totengedenken lobte Sebastian Genz das gesamte Corps, Tanzpaar, Musikzug, Musikzugführer, Männertanzgruppe, Betreuer, Choreograph, Trainer, Senatoren, Säbelschwinger und Wagenbauer für die gute Arbeit, Disziplin und die gezeigte Corpsstärke bei allen Auftritten, insbesondere ob der sehr langen und anstrengenden Session 2018/19.

Ebenso richtete er dankende Worte an den seit dem letzten Jahr teilweise neu eingesetzten Vorstand welcher in seiner Zusammensetzung aus alt und jung inzwischen sehr gut zusammengefunden hat. Er gab den Mitgliedern außerdem einen kurzen Einblick in die bisher geleistete Vorstandsarbeit und gab einen Ausblick auf die kommende Jubiläumssession 2020. Anschließend übergab er das Wort an den Kommandanten Nihat Kökce.

Kökce konnte sich den vorausgegangenen Lobworten von Sebastian nur anschließen und dankte dem gesamten Corps für eine rundum gelungenen Session. Die gezeigte Leistung des Tanzpaars, der Tanzgruppe und des Musikzugs blieben außerordentlich positiv in Erinnerung. Zudem richtete auch er seinen Dank an die Senatoren und Wagenbauer und nicht zuletzt auch an die oft vergessenen Säbelschwinger.

Nach dem Sessionsrückblick wurde satzungsgemäß über die eingegangenen Mitgliedsanwartschaften abgestimmt, wo sich im Anschluss zwei neue aktive sowie zwei neue inaktive Mitglieder über ihre Aufnahme in die Husarenfamilie freuen durften. Im Anschluss an die Neuaufnahmen erfolgte der ausführliche Bericht des Schatzmeisters Jürgen Mies, dem die beiden Kassenprüfer absolute Sorgfalt und eine vorbildlich geführte Kasse attestierten. Dem anschließenden Vorschlag auf Entlastung des Vorstandes wurde durch die Versammlung zugestimmt. Nach den „trockenen Zahlen“ standen nun Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstands an.

Da sich alle Vorstandsmitglieder der Wiederwahl stellten, ergaben sich die folgenden Abstimmungsergebnisse:

  • erster Vorsitzender: Sebastian Genz,
  • zweiter Vorsitzender: Wolfgang Brockhaus,
  • Schatzmeister: Jürgen Mies,
  • erster Beisitzer: Kerstin Stümper,
  • zweiter Beisitzer: Hendrik Derek.

Dem erweiterten Vorstand gehören an: Kommandant Nihat Kökce und Adjutant Hubertus Kirschbaum.

Im Anschluss an die Neuwahlen gab Wolfgang Brockhaus einen Ausblick auf die Jubiläumssession 2019/20 und die damit verbundene Ausrichtung des närrischen Wochenendes in der Sporthalle am Miesgesweg. Dem Verein steht hier wieder eine herausfordernde Veranstaltung bevor, die er nur mit Hilfe aller seiner Mitglieder und zusätzlicher Unterstützung des Linzer Karnevals meistern kann. Mit Dank an alle Beteiligten und „Dreimol Linz Alaaf“ beendete Sebastian Genz anschließend um 21.30 Uhr den offiziellen Teil der Versammlung.