Archivierter Artikel vom 25.10.2021, 13:10 Uhr
Niederhofen

Hegering Puderbach lud zum Oktoberfest

Seit einigen Jahren gestaltet der Vorstand des Hegeringes Puderbach seine jährlichen Vereinsfeste unter unterschiedlichen Mottos und bringt somit Farbe ins oft einheitliche Jagd-Oliv.

Foto: A. Templin

Weiß-Blau ging es dieses Jahr zu, als zur „Jäger-Wiesn“ geladen wurde. Dazu hatten die „Festwirte des Vorstands“ das Gemeinschaftshaus Niederhofen geschmackvoll in eine passend bajuwarische Atmosphäre getaucht und aus der Konserve erklangen Wiesn-Hits und zünftige Blasmusik. Das Gegenteil von Konserve, weil absolut lecker und frisch, kamen die Schmankerl daher, die aufgetischt wurden. Die Speisenfolge wurde eröffnet von einer delikaten Suppe mit Markknödeln vom heimischen Wildschwein und natürlich durfte die deftige Haxe mit Kraut und Püree nicht fehlen. Abgerundet wurde das Mahl von einer Auswahl erlesener Käsesorten und Kuchen für die Süßen in der Jägerschaft.

Foto: A. Templin

Ein weiterer Glanzpunkt bildete die Tombola, bei der viele hochwertige Sachpreise verlost wurden und deren Erlös für die Bezahlung der Drohne bestimmt wurde, die der Verein jüngst nach einer Mitgliederbefragung angeschafft hatte. Diese dient dazu Rehkitze per Wärmebildkamera ausfindig zu machen, bevor die Heuernte beginnt. Aufgrund des guten Zweckes und auch wegen der verlockenden Preise wurde die Verlosung ein voller Erfolg und es freuten sich Matthias Nell über eine Ansitzleiter, Dirk Hoffmann über einen Drückjagdbock und Ehrengast Volker Mendel (Verbandsgemeindebürgermeister) gewann mit Platz 3 ein Spanferkel. Dieses hatte „Festwirt“ Christian Zier, der für die lukullischen Freuden sorgte, spendiert.

Auch auf dem Plan standen Ehrungen und so wurde Walter Zimmermann aufgrund seiner zahlreichen Verdienste für den Verein zum ersten Ehrenmitglied des Hegeringes ernannt. Zudem konnte Hans-Jörg Velten die Treuenadel in Bronze des Bundesjagdverbandes überreicht werden. Zu den Ehrungen, wie auch zur Eröffnung der Wiesn, stimmte die Jagdhorngruppe des Vereines festlich ein. Alles in allem ein tolles Oktoberfest mit knapp 80 zufriedenen Gästen, denn es wurden Kurzweil und Spaß, Tierschutz im Ehrenamt und gesellige Stunden harmonisch kombiniert. Begeistert zeigte sich der Vorstand über die hohe Beteiligung an der Tombola zur Finanzierung der Drohne und Vorsitzender Oliver Hachenberg fasste zusammen: „Das gibt der Mehrheit des Vereines für die technische Aufrüstung im Sinne des Wildschutzes erneut recht und zudem haben wir ja auch neben den Hauptgewinnen etliche reizvolle Preise auf dem Gabentisch gehabt.“ Wer sich an der Finanzierung der Drohne weiterhin beteiligen möchte, kann den Hegering gerne unter der Kontoverbindung IBAN: DE 25574501200110107455, Sparkasse Neuwied, unterstützen.