Archivierter Artikel vom 09.05.2018, 10:03 Uhr
Niederbieber

Harmonische Jahreshauptversammlung der Inselgemeinschaft Niederbieber

Nach der Eröffnung durch den Ersten Vorsitzenden Tim Rönz und der Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder berichtete der Vorsitzende in seinem Bericht über das vergangene Jahr.

„Wir haben das erfolgreichste Veranstaltungsjahr seit 2008 durchgeführt. Obwohl wir ein hohes Risiko mit der Wiedereinführung des Inselfestestes eingegangen, wurden unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, berichtete der Vorsitzende. Auch im Kassenbericht macht sich das Inselfest seit langem Mal wieder positiv bemerkbar. „Ich danke der Dorfbevölkerung, unseren Gästen von außerhalb und den Sponsoren für Ihre finanzielle Unterstützung“, bedankte sich Thomas Schäfer am Ende seines Berichtes. Finanziell steht die Inselgemeinschaft momentan auf soliden Beinen. In seinem Kassenbericht stellte Herr Steinhöfer eine einwandfreie Kassenbuchführung fest. Daher bat er die Mitglieder um Entlastung des Kassierers. Dieser wurde dann einstimmig von den Mitgliedern entlastet.

Der im März gegründete Verein Inselfreunde Niederbieber beantragte die Aufnahme in die Inselgemeinschaft, dieser Antrag wurde von den anwesenden Mitgliedern begrüßt und wurden einstimmig in die Inselgemeinschaft aufgenommen. Somit besteht die Inselgemeinschaft Niederbieber wieder aus zwei Vereinen. Nach dem Austritt des Vereins Niederbieberer Bürger (VNB) Ende des vergangenen Jahres stemmen nun wieder zwei Vereine die anfallenden Arbeiten. „Über weitere Vereine würden wir uns sehr freuen, alle Vereine aus Niederbieber und Segendorf sind herzlichen eingeladen, der Inselgemeinschaft Niederbieber beizutreten. Wer Interesse hat, kann uns einfach ansprechen“, so der Vorsitzende.

Mehr als 50 Jahre war Kurt Buch als Mitglied des Männerchors in der Inselgemeinschaft tätig. Nach dem Ausscheiden des alten Inselwartes übernahm er seine Tätigkeiten und ist eigentlich gar nicht mehr wegzudenken von der Insel, aber zum Ende des vergangenen Jahres hat „Kurti“ seine Ämter niedergelegt und geht in den wohlverdienten Inselruhestand. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seine Arbeit mit einem kleinen Präsent. Einstimmig wurde beschlossen, ihn im kommenden Jahr zu den Feierlichkeiten des 55-jährigen Vereinsjubiläum zum Ehrenvorsitzenden zu benennen. Mit dem Rückzug wurde die Position des Zweiten Vorsitzenden kommissarisch von Frau Kirch übernommen.

Ein Inselfest wird es in diesem Jahr nicht geben. Die 48. Auflage ist für 2019 geplant. Wann genau, wollen die Vorstandsmitglieder demnächst festlegen. Ansonsten stehen dieses Jahr diverse Räumungsaktionen auf der Insel an. „Wir feiern im kommenden Jahr unser 55-Jähriges. Da wollen wir die Insel etwas herausputzen, aktuell wurden schon neue Bäume durch die SBN gesetzt. Eine neue Decke wurde bereits in der Damentoilette eingebaut, und weitere Renovierungen werden so, wie es die Zeit zulässt, durchgeführt“, so der Vorsitzende.