Heddesdorf

Geräucherte Forellen werden Tradition in Heddesdorf

Wieder gab es im Vereinsheim der Vereinigung Heddesdorfer Bürger das leckere Forellen-Essen. Mit Brot und einem Klacks Sahnemeerrettich ließen es sich mehr als 60 Besucher in geselliger Runde schmecken.

Foto: Vereinigung Heddesdorfer Bürger

Eine Anmeldung war erforderlich und so wurden 70 Forellen bereitgestellt und verzehrt. Die Forellen kamen direkt frisch geräuchert aus Niederbieber von der Fischzucht Weller. Traditionen haben immer eine Vorgeschichte. Aus einer Stammtischlaune heraus brachte ein mittlerweile verstorbenes Mitglied privat geräucherte Forellen zu seinem Stammtisch mit ins Vereinsheim. Dort stieß die Aktion auf größeres Interesse und der „Forellen-Tag“ wurde immer größer und wurde in den Terminkalender aufgenommen. Und nun muss man sich zum Essen schon anmelden.

Jetzt freuen sich schon viele Heddesdorfer auf das kommende „Krebbelche-Essen“ im Vereinsheim am Freitag, dem 6. Dezember, ab 17 Uhr. Das Vereinsheim ist ab 16 Uhr geöffnet und alle Heddesdorfer und ihre Freunde sind herzlich dazu eingeladen.

Das Vereinsheim ist derzeit in der Woche montags, dienstags und freitags von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

Bericht von: Dirk Grünewald