Rheinbrohl

Friedensgrüße von der Rheinbrohler Ley: 60 Jahre Weihnachtsbaum

Foto: Andreas Kossmann

Auch in diesem Jahr grüßt wieder ein Tannenbaum von der Rheinbrohler Ley und mahnt von der Mahn- und Gedenkstätte des 29er Ehrenmals zum Frieden in der Welt.

Anzeige

Die Mahn- und Gedenkstätte steht heute für alle Opfer von Krieg, Terror und Gewalt und wurde in den Jahren 1931 bis 1933 vom Infanterieregiment Nr. 29 (3. Rheinisches) von Horn errichtet. Das Licht des Weihnachtsbaumes, wie in den vergangenen Jahren fachmännisch von Rainer Scharrenbach errichtet, ist weithin über den Ort Rheinbrohl, aber auch auf der anderen Rheinseite sichtbar. In diesem Jahr jährt sich diese schöne Tradition zum 60. Mal, denn 1958 wurde der erste Baum im Gründungsjahr der Vereinigung ehemaliger 29er und Förderer des Ehrenmals aufgestellt, seitdem stets ein weihnachtliches Wahrzeichen hoch über dem Ort am Römerwall.