Archivierter Artikel vom 04.04.2019, 08:21 Uhr
Neuwied

Faszination Dolomiten – Sonne, Schnee und Skispaß in Campitello

Früh auf, hieß es kürzlich für 32 Skifahrer des Ski Club Monrepos. Der komfortable Bus mit zwei Fahrern startete pünktlich um 6 Uhr in Neuwied und brachte alle wohlbehalten ins gemütliche Hotel Ladina im traumhaften Fassatal.

Foto: Ski-Club Monrepos

Die Dolomiten leuchteten im Abendrot und das gefiel den Teilnehmern wesentlich besser, als der grau verhangene Himmel in Deutschland. Wie wird die Woche werden, fragte jeder den Internet-Wetterbericht. Die Prognose war nicht so erfreulich. Am Ende der Woche jedoch stellten wir fest, jeder Tag war viel besser als vorhergesagt.

So konnten die begeisterten Skifahrer schon früh am Morgen bei Sonnenschein ihre Touren zur Marmolada, zum Lagazoi oder rund um die Sella planen und starten. Die guten Ski-Busverbindungen zu den Talstationen im Fassatal, mit zum Teil neuen Gondelbahnen, verkürzten erheblich die Wartezeiten, fast bis auf wenige Minuten. Wenn auch die Schneemassen nicht so gewaltig anstanden, wie andernorts, so waren die Pisten doch sehr gut im kalten Winter präpariert worden und deshalb auch im März noch hervorragend zu befahren.

Auf dem Programm fehlte nicht das Annatal und sogar der Rosengarten war diesmal Ziel der einzelnen Gruppen. Feste Bestandteile der Freizeit, wie der Hotelempfang, die Prosecco-Begrüßung, der Ladinische- und Romantik-Abend sowie das Hüttenfest auf der Salei-Hütte bei Alex waren fest eingebunden und jeweils für sich ein Glanzpunkt. Der Organisatorin sei Dank.

Der Abschiedsabend mit italienischen und deutschen Liedern zur Gitarre erfreute alle und sorgte für die richtige Einstimmung auf eine weitere Tour im nächsten Winter. Frohgemut über diese herrlichen Tage stiegen alle am Abfahrtsmorgen heil und gesund wieder in den Bus gen Heimat.