Archivierter Artikel vom 25.10.2021, 13:19 Uhr
Linz

Eine-Welt Linz wählte neuen Vorstand

Kürzlich kamen viele der 80 Mitglieder des Vereins Eine-Welt Linz in die Stadthalle zur Mitgliederversammlung.

Das Foto zeigt den bis 2023 neu gewählten und um zwei Mitglieder erweiterten Vorstand des Vereins Eine-Welt Linz (von links): Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz, Beisitzerinnen Gisela Bach und Jutta Demuth, stellvertretende Vorsitzende Andreas Mönig und Annette Förster, Beisitzer Peter Gillrath, Schatzmeisterin Jutta Dietrich. Es fehlt Schriftführerin Luzia Kröll.
Das Foto zeigt den bis 2023 neu gewählten und um zwei Mitglieder erweiterten Vorstand des Vereins Eine-Welt Linz (von links): Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz, Beisitzerinnen Gisela Bach und Jutta Demuth, stellvertretende Vorsitzende Andreas Mönig und Annette Förster, Beisitzer Peter Gillrath, Schatzmeisterin Jutta Dietrich. Es fehlt Schriftführerin Luzia Kröll.
Foto: Eine-Welt Linz

Neben den Berichten des Vorsitzenden und der Schatzmeisterin stand die Wahl eines neuen Vorstandes für die kommenden zwei Jahre auf der Tagesordnung. Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz berichtete, dass sich der Verein seit der vergangenen Mitgliederversammlung im Oktober 2019 coronabedingt auf wenige Aktivitäten beschränken musste (Geldspenden für Nepal und Albanien, ab und zu ein Presseartikel und einige wenige Vorträge des Bildungsreferenten Karl Hermann Amthauer). Unter der Corona-Pandemie leiden musste auch der Weltladen, der Anfang 2020 über Monate geschlossen war. Von Mitarbeitern des Weltladens wurde ein Lieferservice angeboten, der jedoch die normalen Umsätze fair gehandelter Produkte nicht ausgleichen konnte. Schatzmeisterin Jutta Dietrich informierte über das Ergebnis des Jahresabschlusses 2020. Sie konnte über eine solide Finanzsituation berichten, die im Dezember wieder Geldspenden des Vereins möglich macht. Geprüft wurden die Kassenunterlagen von Johanna Döhler und Didi Pörzgen. Sie konnten berichten, dass die Kassenführung ordnungsgemäß und korrekt durchgeführt wurde. Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen Vorstandes für die Jahre bis 2023. Unter der Leitung von Ute Bockshecker wurden von der Versammlung gewählt: Hans-Joachim Schmitz zum Vorsitzenden, Annette Förster und Andreas Mönig zu stellvertretenden Vorsitzenden, Jutta Dietrich zur Schatzmeisterin und Luzia Kröll zur Schriftführerin. In das Amt des Beisitzers wurden gewählt: Gisela Bach, Jutta Demuth und Peter Gillrath. Als neue Kassenprüfer wurden Barbara Witecy und Britta Tokarz gewählt. Für den Vorstand bedankte sich Vorsitzender Hans-Joachim Schmitz bei Johanna Döhler und Didi Pörzgen für ihre bisherige Kassenprüfertätigkeit. Im Ausblick auf 2022 informierte Vorsitzender Schmitz, dass der Vorstand prüfen wird, ob wieder ein Faires Bürgerfrühstück, eine Kleidertauschbörse, Filmabende und weitere Veranstaltungen stattfinden können. Auch ein Ökumenischer Gottesdienst ist geplant. Anfang kommenden Jahres erhält die Linz-Schokolade ein neues Motiv. Das bisherige Motiv wurde inzwischen rund 3000 Mal im Weltladen verkauft.

Zehn Jahre besteht im September 2022 der Verein und im März 2023 der Weltladen. Von einem Arbeitskreis werden aktuell Ideen entwickelt, wie man das kleine Jubiläum feiern will. Ziel des Vereins ist es, zum zehnjährigen Bestehen das 100. Mitglied begrüßen zu können. 20 fehlen noch. Über spontane Entscheidungen, Mitglied im Verein Eine-Welt Linz zu werden, würde sich der Vorstand freuen.