Neuwied

Ehrengarde wählt neuen Vorstand

„Wahltag“ bei der Ehrengarde der Stadt Neuwied – im Rahmen der Korpsversammlung des Aktiven Korps und der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder der Ehrengarde kürzlich eine neue Offiziersrunde und einen neuen Vorstand gewählt.

Von 10. Oktober
Foto: Ehrengarde Neuwied

Bei den Offizieren gibt es wenig Wechsel im Führungsstab. Kommandeur Alexander Wertgen und Vizekommandeur Thomas Kurz wurden ebenso im Amt bestätigt wie Kommandeuse Stefanie Kugler und Spies Mattias Wertgen. Weiblichen Zuwachs erhält die Runde durch Sophie Weingarten, die den bisherigen Zahlmeister Bjarne Schröder ersetzt, der aus beruflichen Gründen nicht mehr so aktiv sein kann wie bisher. Auch im Vorstand gibt es wenig Veränderung. Sowohl Präsident und noch amtierender Neuwieder Prinz Markus Schröder, Vizepräsident Manfred Wertgen und Schatzmeister Michael Krämer wurden ebenso erneut in ihr Ämter gewählt, wie der bisherige Beisitzer Harry Ogrodnik. Geschäftsführer Marcel Thran tritt aus beruflichen Gründen einen Schritt zurück. Als neuer Geschäftsführer wurde Stefan Kugler mit ebenso großer Mehrheit gewählt wie die neue Schriftführerin Ute Bettig, die das Amt von Stefanie Kugler übernimmt.

Mit dieser starken Mannschaft blickt Präsident Markus Schröder positiv auf die kommende Session. „Wir planen unsere Session erst einmal so normal durch, wie es derzeit möglich ist. Wir haben je nach Entwicklung verschiedene Pläne in der Schublade, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Das Piccolokorps hat das Training bereits ebenso aufgenommen wie unsere Traumtänzerkompanie. Für die aktive Garde beginnen die Proben nun auch.“

Wer gerne in die blau-weiß-rote Truppe hineinschnuppern möchte, ist an einem der nächsten Freitage ab 20 Uhr im Bootshaus an der Rheinbrücke herzlich willkommen. „Die Kontaktaufnahme ist auch jederzeit über unsere Internetseite www.ehrengarde-neuwied.de oder die Social-Media-Kanäle möglich“, betont Kommandeur Alexander Wertgen.

„Als nächste große Aktion steht aber am 9. und 10. Oktober erst einmal das historische Heerlager im Rahmen der Markttage an. Wir freuen uns nach eineinhalbjähriger Zwangspause auf viele bekannte und neue Gesichter. Denn die leckere Erbsensuppe darf an den Markttagen einfach nicht fehlen.“ So die „alte“ und neue Kommandeuse der Garde, Stefanie Kugler.