Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 11:27 Uhr
Neuwied

Ehrenamtliche Wegbegleiter der Familienbildung wurden geehrt

Der Vorstand der Kath. Familienbildungsstätte Neuwied ehrte bei seiner Mitgliederversammlung drei aktive Mitstreiter und Fürsprecher aus dem Neuwieder Stadt- und Kreisgebiet.

Lesezeit: 2 Minuten
Das Foto zeigt (mit Blumen) Georg Schuhen, Vorstandsmitglied, Maria Weißenfels, freiberufliche Kursleiterin und Mechtild Zilles, Vorsitzende, mit Nils Heumann (Geschäftsführende Leitung) und Leni Hahn (Pädagogische Leiterin).
Das Foto zeigt (mit Blumen) Georg Schuhen, Vorstandsmitglied, Maria Weißenfels, freiberufliche Kursleiterin und Mechtild Zilles, Vorsitzende, mit Nils Heumann (Geschäftsführende Leitung) und Leni Hahn (Pädagogische Leiterin).
Foto: Familienbildungsstätte Neuwied

Drei Ehrenamtler, die bei der Mitgliederversammlung einmal nicht im Hintergrund arbeiteten, sondern diesmal im Rampenlicht standen: Mechthild Zilles, Vorstandsmitglied und Vorsitzende seit 2010, Georg Schuhen, Beisitzer seit 1990 und Maria Weißenfels, freiberufliche Kursleiterin seit 1995. Sie alle haben eines gemein: eine tiefe Verbundenheit zu den Vereinsaktivitäten und damit stets die Bedürfnisse der Familien im Kreis Neuwied im Blick. „Wir leben im wahrsten Sinne in einer verrückten Gesellschaftsform: Junge Familien sind mehr denn je belastet, da flexible Arbeitsmodelle, eine ständige Erreichbarkeit und Informiertheit den alltäglichen Druck enorm erhöht haben. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Familien daher manchmal Hilfe benötigen.“, sagt die Vorsitzende Mechtild Zilles und verweist auf die Angebote des Vereins, die sich schon seit langem nicht mehr nur auf das klassische Kursprogramm beschränken. „Wir haben uns zu einer Servicestelle für Familien entwickelt. Zu uns kommen Menschen mit Fragen und konkreten Anliegen, um den Alltag Familie erfolgreich zu meistern“, ergänzt Georg Schuhen seine Vorstandskollegin. Damit vermittelt die Einrichtung, zu der auch das Mehrgenerationenhaus gehört, in die passenden Hilfen, beziehungsweise bietet sie direkt an: durch Angebote, Informationsveranstaltungen, Sprach- und Beschäftigungsmöglichkeiten und natürlich durch die Begegnung und den Austausch im Sinne der Nachbarschaftshilfe. Damit folgt der Verein dem modernen Bild von Familie und auf Grundlage der christlichen Nächstenliebe.

Trotz Kontakteinschränkungen ist der Verein weiterhin für alle Fragenden und Suchenden zum Thema Familie ansprechbar – telefonisch, per Videoschalte und auch vor Ort unter Einhaltung des Hygieneschutzes.

Weitere Informationen zur den Angeboten der Kath. Familienbildungsstätten mit den Häusern der Familie und den Mehrgenerationenhäusern im Kreis Neuwied unter www.fbs-neuwied.de oder telefonisch unter 02631/390 70.

+ Foto

Quelle: Familienbildungsstätte Neuwied

Bildunterschrift:

Drei langjährig aktive Ehrenamtler und Fürstreiter der Familienbildung im Kreis Neuwied haben die

Entwicklung von der Mütterschule zum modernen Servicebetrieb für Familien aktiv mitgestaltet. Nun

wurden sie bei der Mitgliederversammlung geehrt. Im Bild (mit Blumen.): Georg Schuhen,

Vorstandsmitglied, Maria Weißenfels, freiberufliche Kursleiterin und Mechtild Zilles, Vorsitzende mit

Nils Heumann (Geschäftsführende Leitung) und Leni Hahn (Pädagogische Leiterin)