Archivierter Artikel vom 19.11.2018, 11:00 Uhr
Kalenborn

DRK-Ortsverein Vettelschoß, St. Katharinen, Windhagen ehrt Blutspender

In diesem Jahr konnte der DRK-Ortsverein Vettelschoß, St. Katharinen, Windhagen 51 Blutspender für ihre zehnte, 25., 50., 75., 100. und sogar 125. Blutspende im Rahmen einer Feierstunde ehren.

Ehrung der Spender für die 50., 75., 100. und 125. Blutspende im Beisein von Falk Schneider (von links, Vorsitzender DRK-Ortsverein), Jörg Backhaus (2. von links, DRK-Blutspendedienst), Heinrich Freidel (letzte Reihe links, Bürgermeister Vettelschoß) und Martin Buchholz (letzte Reihe 2. von links, erster Beigeordneter Windhagen).
Ehrung der Spender für die 50., 75., 100. und 125. Blutspende im Beisein von Falk Schneider (von links, Vorsitzender DRK-Ortsverein), Jörg Backhaus (2. von links, DRK-Blutspendedienst), Heinrich Freidel (letzte Reihe links, Bürgermeister Vettelschoß) und Martin Buchholz (letzte Reihe 2. von links, erster Beigeordneter Windhagen).
Foto: Franz-Josef Ewens

Nachdem Falk Schneider (Vorsitzender des DRK-Ortsvereins) im Beisein von Heinrich Freidel (Bürgermeister der Ortsgemeinde Vettelschoß) und Martin Buchholz (erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Windhagen) die anwesenden Gäste im Landhaus Kagel in Kalenborn begrüßte, freute sich Jörg Backhaus (Leiter Öffentlichkeitsarbeit des DRK Blutspendedienstes West), dass er eine Blutspenderehrung in seiner Heimat durchführen konnte.

Jörg Backhaus hatte viel Interessantes in seinem Vortrag zu berichten: Seit 1963 hat es bereits 417 DRK-Blutspendetermine im DRK Ortsverein gegeben, an denen insgesamt 30.092 Blutspender teilgenommen haben.

Vor dem Hintergrund, dass es neben Blutgruppe und Rhesusfaktoren weitere Faktoren gibt, die bei der Verwendung von Blut für Transplantationen, Operationen oder bei der Behandlung von Krankheiten ausschlaggebend sind, steigt der Bedarf an Blutspenden weiter.

Auch einen Ausblick in die Zukunft konnte Backhaus geben: Blutspenden sollen digitalisiert werden. Digitalisierung der Blutspenden macht zum einen den Abruf im Bedarfsfall einfacher und bietet mehr Service für die Blutspender.

Nach einem leckeren Abendessen wurden dann die anwesenden Blutspender für ihre mehrfachen Blutspenden geehrt.

Blut spenden rettet Leben. Tag für Tag.

Blut spenden kann Jeder ab 18 Jahre, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende muss ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechsmal und Frauen viermal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

Die Blutspendetermine des DRK-Ortsvereins finden Sie unter www.drk-vettelschoss.de