Archivierter Artikel vom 28.03.2019, 15:39 Uhr
Waldbreitbach

DLRG wählte neuen Vorstand

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Erste Vorsitzende der DLRG Neuerburg-Waldbreitbach, Jürgen Becker, neben dem Vorstand und interessierten Mitgliedern auch den Bezirksleiter Westerwald-Taunus, Henner Mattheus, begrüßen.

Das Bild zeigt (hinten von links): Waldemar Himmel (Stellv. Schatzmeister), Ralf Löchte (Beisitzer), Udo Hürten (Stellv. Techn. Leiter), Jennifer Pankratz (Beisitzer), Franziska Schneider (Beisitzer), Jürgen Becker (Erster Vorsitzender), (vorne von links) Werner Schmitz (Technischer Leiter), Ewald Fuhr (Schatzmeister), Thomas Becker (Stellv. Vorsitzender), Birgit Becker (Pressewart), Philipp Wagner (Beisitzer).
Das Bild zeigt (hinten von links): Waldemar Himmel (Stellv. Schatzmeister), Ralf Löchte (Beisitzer), Udo Hürten (Stellv. Techn. Leiter), Jennifer Pankratz (Beisitzer), Franziska Schneider (Beisitzer), Jürgen Becker (Erster Vorsitzender), (vorne von links) Werner Schmitz (Technischer Leiter), Ewald Fuhr (Schatzmeister), Thomas Becker (Stellv. Vorsitzender), Birgit Becker (Pressewart), Philipp Wagner (Beisitzer).
Foto: DLRG Ortsgruppe Neuerburg-Waldbreitbach

Verbandsgemeinde-Bürgermeister Hans-Werner Breithausen ließ der Versammlung seine Grüße ausrichten. Für die gute Zusammenarbeit erging ein Dank an Führung und Mitarbeiter des Wiedtalbades.

Nachdem man in einer Schweigeminute den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht hatte, legten die Referatsleiter anschaulich ihre Tätigkeitsberichte vor. Erwähnt seien hier besonders das Schulschwimmen sowie die Kooperationen mit der Raiffeisenbank, dem Mehrgenerationenhaus und der Offenen Jugendarbeit.

Im vergangenen Jahr leisteten die Helfer 640 Stunden für Ausbildung und Schulschwimmen, 875 Stunden für Organisation und Verwaltung, 51 Stunden für Sanitätsdienste sowie 1.787 Stunden für den Wachdienst. Abgenommen wurden 45 Seepferdchen, 61 Jugendschwimm- und 14 Rettungsschwimmabzeichen. Zahlreiche Veranstaltungen konnten durchgeführt und an Fortbildungen und Übungen teilgenommen werden, wie beispielsweise bei der gemeinsamen Strömungsretterübung von DLRG und Feuerwehr.

Obwohl es die finanzielle Situation nicht erforderlich macht, wurde eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab dem 1. Januar 2020 an die vom Sportbund geforderten zuschussfähigen Mindestmitgliedsbeiträge beschlossen. Die Mehreinnahmen sollen aber den Mitgliedern beispielsweise durch stark vergünstigte Vereinsfahrten wieder zugutekommen.

Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Jürgen Becker, Erster Vorsitzender; Thomas Becker, Stellv. Vorsitzender; Ewald Fuhr, Schatzmeister; Waldemar Himmel, Stellv. Schatzmeister; Werner Schmitz, Technischer Leiter; Udo Hürten, Stellv. Techn. Leiter; Birgit Becker, Pressewart. Zu Beisitzern wurden Ralf Löchte, Jennifer Pankratz, Franziska Schneider und Philipp Wagner, zu Kassenprüfern Heiko Ziegler und Timo Zorner gewählt.

Einen ausführlichen Bericht findet man auf den Internetseiten der Ortsgruppe www.neuerburg-waldbreitbach.dlrg.de.