Archivierter Artikel vom 18.09.2018, 12:38 Uhr
Irlich/Xanten

Dirk Schwartz erringt die Würde des Diözesankönigs

Erfolgreiches Bundesfest des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften für den Schützen aus Irlich.

Lesezeit: 2 Minuten
Der Diözesankönig Dirk Schwartz.
Der Diözesankönig Dirk Schwartz.
Foto: Beate Kerres

Beim 76. Bundesfest des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in Xanten ging Bezirksschützenkönig Dirk Schwartz am Samstag, 15. September, beim Schießen um den Bundeskönig und den Diözesankönig an den Start. Die St. Victor Bruderschaft Xanten Anno 1393 hat sich durch ihr 625 Jahre bewegtes Bruderschaftsleben als würdiger Austragungsort des 76. Bundesfestes ausgezeichnet.

Der Diözesankönig Dirk Schwartz mit Königin Nancy Schreiberling.
Der Diözesankönig Dirk Schwartz mit Königin Nancy Schreiberling.
Foto: Beate Kerres

Dirk Schwartz errang erstmals in der Vereinsgeschichte der St. Georg Schützenbruderschaft Tell Irlich die Würde des Diözesankönigs der Diözese Trier. Im nordrhein-westfälischen Xanten rangen 98 Bewerber aus sechs Diözesen im freundschaftlichen Wettbewerb um die Würde des Bundeskönigs und der sechs Diözesankönige. Mit 27 Ringen konnte der Bezirksschützenkönig Dirk Schwartz den Titel des Diözesankönigs (Trier) in die Reihen der St. Georg Schützenbruderschaft Tell Irlich holen.

Die weiteren Diözesankönige lauten: Nicole Dick (46) für die St.-Sebastianus-Bruderschaft Pier (Aachen), Heike Anger (51) für die St.-Sebastianus-Bruderschaft Duisburg (Essen), Helga Klein (37) für die St.-Sebastianus-Bruderschaft Ersdorf-Altendorf (Köln) und Jonas Kleinjohann (25) für die St.-Meinolf Bruderschaft-Natingen (Paderborn). Udo Kanter Mitglied der St.-Hubertus-Bruderschaft Bokel im Bezirksverband Wiedenbrück in der Diözese Paderborn errang die Würde des Bundeskönig.

Viele Freunde, Familie und Schützen kamen am Sonntagabend zum Empfang für das neue Diözesankönigspaar ins Schützenheim an der Wied. Sie gratulierten ihm und sprachen ihm aber auch seiner Königin Nancy, die ihn unterstützte und zur Seite stand, ihre Glückwünsche aus. Dirk Schwartz gab auch schon den 21. Oktober als Termin für das Diözesankönigsfest bekannt, zu dem die Schützen der Diözese Trier nach Neuwied-Irlich kommen werden. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes wird die Diözesanstandarte der St. Georg Schützenbruderschaft aus Irlich überreicht. Im Anschluss wird der traditionelle Umzug der Schützen der Diözese Trier durch den Ort veranstaltet.

Dirk Schwartz wird mit seiner Königin Nancy bis zum nächsten Bundesfest im September 2019 bei dem Bürger-Schützen-Verein Schloss Neuhaus im Paderborner-Land, die Diözese Trier bei vielen Veranstaltungen vertreten.