Archivierter Artikel vom 24.05.2018, 13:06 Uhr
Engers

Die Feriengäste werden anspruchsvoller

Der Arbeitskreis Tourismus Engers hat die Anbieter der zehn Ferienwohnungen in Engers zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Lesezeit: 2 Minuten

Ferienwohnungen sind mittlerweile neben Hotels zu einem wichtigen Faktor vor allem auch für Kurzurlauber in der Region geworden. Neben Monteuren, die sich meist auch selbst verköstigen, werden sie aber auch von Gästen in Anspruch genommen, die wegen eines Events anreisen oder an einem Wochenende in einer schönen Umgebung ausspannen wollen.

Doch die Nutzer stellen heute auch Ansprüche an die Betreiber dieser Unterkünfte, denen es gilt gerecht zu werden, wenn man Zufriedenheit erreichen will oder in der Absicht, dass ein solcher Aufenthaltsort weiter empfohlen oder später noch einmal genutzt werden soll.

Aus diesem Grunde hatte der Arbeitskreis Tourismus Engers die Anbieter der zehn Ferienwohnungen in Engers zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, um sich mit ihnen über die heutigen Standards einer solchen Einrichtung auszutauschen, denn neben einer zeitgemäßen Ausstattung, über die die Wohnungen in aller Regel verfügen, gehören auch umfassende Informationen zum kulturellen Angebot in der näheren Umgebung, Hinweise auf attraktive Ausflugsziele zu historischen Stätten, wie Burgen, Schlösser, Museen und Naturdenkmäler, Wander- und Radwege sowie Fahrpläne im Öffentlichen Personennahverkehr, Schiffen und Fähren. Kostenloses Wlan gehört mittlerweile zum gängigen Standard.

Auf diese Zusammenkunft der Anbieter in der Gaststätte Im Backöfchen hatte sich der Arbeitskreis Tourismus umfassend vorbereitet, und so konnte sein Vorsitzender Josef Kretzer den Teilnehmern die Fülle von mehr als 40 Informationsbroschüren, Flyern und Prospekten übergeben, mit denen die Inhaber der Ferienwohnungen ihre Gäste über Veranstaltungen, Ausflugsziele, Museen in Neuwied und der Region in Kenntnis setzen können. Neben der Stadtverwaltung Neuwied hatten die Tourismus-GmbH Romantischer Rhein in Koblenz, der Kultursommer Rheinland-Pfalz, die Generaldirektion Kulturelles Erbe, die Festung Ehrenbreitstein, Andernach und Sayn Material bereitgestellt, das von den Inhabern gern entgegengenommen wurde.

In einem weiteren Schritt wird der Arbeitskreis auch die Hotellerie und die Gästehäuser in Engers entsprechend ausstatten. Ziel ist es, mit den örtlichen Anbietern im Gastgewerbe im Gespräch zu bleiben, um die Chancen, die der Neuwieder Stadtteil durch die Landesakademie für Kammermusik Villa Musica, die Landes-Musik-Akademie und die Anlegestelle für Kabinenschiffe hat, zu nutzen. Mehr als 30 hochrangige Konzerte gibt es jedes Jahr in Schloss Engers und noch einmal so viel, und die meist kostenlos, in der Landes-Musik-Akademie.

Zusammen mit den vielen Veranstaltungen der Engerser Vereine, der Stadt Neuwied und dem nahen Umfeld verfügen nun die Teilnehmer an der Informationsveranstaltung über ein großes und informatives Angebot mit denen den Gästen die Schönheiten und die interessanten Veranstaltungen unserer Region nahegebracht werden können.

Auch wenn noch nicht alle Inhaber von Ferienwohnungen in Engers derzeit diese Chance erkannt haben, so sind Josef Kretzer und Adi Geil vom Arbeitskreis doch zuversichtlich, dass mit diesen und künftigen Veranstaltungen das Interesse geweckt wird, gemeinsam, zum Nutzen aller, eine Gemeinschaft entstehen zu lassen, die mit dazu beiträgt, den Tourismus in Engers auf einem der Zeit entsprechenden kundenfreundlichen Niveau auszubauen und zu fördern. Ferienwohnungen sind ein wichtiger Bestandteil dieses Systems.