Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 16:19 Uhr
Puderbach

Derbysieg für D-Jugend der JSG Puderbach

Kürzlich traf die heimische D-Jugend auf den Konkurrenten aus Güllesheim. Das Spiel wurde mit Spannung erwartet und fand in Fernthal statt.

Die Truppe um Coach Jan-Luca Seitz hatte sich nach dem 13:3 Erfolg gegen Rossbach viel vorgenommen, wusste aber durchaus um die Stärken des Rivalen. Die JSG begann mit viel Druck und erarbeitete sich schon in der Anfangsphase einige gute Chancen durch Kapitän Noah Plum. Güllesheim stand zunächst gut und wusste auch ihre Konterchancen zu nutzen. Doch an diesem kalten Dienstagabend stand die Innenverteidigung um Raphael Wagner wie eine Mauer und spätestens beim überragenden Keeper Nils Gundlach war Ende angesagt.

Die JSG wollte einfach mehr an diesem Abend und drückte die gegnerische Mannschaft mehr und mehr in ihre eigene Hälfte. Man hatte fast den Eindruck, dass die Güllesheimer Jungs etwas überrascht waren von der Spielstärke und Kombinationsfreunde der JSG. Man legte sich heftig ins Zeug und scheute keinen Zweikampf, einfach toller Einsatz von der gesamten Truppe.

Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das erste Tor fallen würde. Noah Schenkelberg war es dann, der die mitgereisten Fans mit seinem Tor zur 1:0 Führung erlöste. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft einen entschlossenen Willen und stets große Kampfbereitschaft. Doch auf die Frage ob die dann doch dünne Führung bis zum Ende reichen sollte, gab es nur eine Antwort: Jana Betzle! Das einzige Mädel auf dem Platz glänzte schon durch tolle Ballbehandlung, gute Laufwege und entschlossene Zweikämpfe. Und so war es nur eine zwangsläufige Folge, dass Sie es war, die mit dem entschlossenen 2:0 den Sieg endgültig nach Puderbach holte.