Archivierter Artikel vom 21.09.2021, 09:27 Uhr
Neuwied/Koblenz

Bund Katholischer Unternehmer besuchte Roentgen-Museum Neuwied

Die Bund Katholischer Unternehmer (BKU) Gruppe Neuwied/Koblenz besuchte das Roentgen-Museum Neuwied.

Foto: Bund Katholischer Unternehmer, Koblenz

Museumsdirektor Bernd Willscheid führte durch die interessante Sammlung und öffnete dabei auch einige Möbel. Alle waren begeistert von der hohen Möbelkunst, die in Neuwied von den bedeutendsten Kunstschreinern des 18. Jahrhunderts Abraham und David Roentgen hergestellt wurden. Die Neuwieder Möbel eroberten die europäischen Fürstenhöfe zwischen Paris und St. Petersburg. Goethes Vater, König Ludwig XVI von Frankreich sowie die russische Zarin Katharina die Große zählten unter anderem zu den geschätzten Kunden.