Archivierter Artikel vom 27.09.2018, 15:14 Uhr
Asbach

Bürgerbus nimmt immer mehr an Fahrt auf

Das Angebot „Bürger fahren für Bürger“ der Verbandsgemeinde Asbach kommt bei der Bevölkerung gut an.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Verbandsgemeinde Asbach

Am 13. August war der erste Telefontag im Rathaus der Verbandsgemeinde Asbach für das Team Bürgerbus. Damals wartete man noch auf den ersten Klingelton, heute rufen schon Fahrgäste bei Reiner Besgen, Öffentlichkeitsarbeit Bürgerbus, an und fragen, warum immer besetzt ist. Am 14. August startete der Bürgerbus mit seiner ersten Fahrt, und der erste Montag war mehr als erfreulich für das Team um Georg Becker.

Am 14. September traf sich das Team zu einer Besprechung. Im ersten Monat wurden 79 Fahrgäste mit dem Bus gefahren. Der Anteil an weiblichen Fahrgästen überwiegt mit 76 Prozent. Gefahren wurde im ersten Monat an zehn Tagen. Gegenüber anderen Orten mit einem Bürgerbus ist dies ein toller Start in das Projekt „Bürger fahren für Bürger“. Rückblickend lässt sich nach den ersten Wochen Bürgerbusbetrieb sagen, dass die Resonanz in der Öffentlichkeit durchweg positiv war.

Im Team sind 15 Fahrer und 9 Telefonisten aktiv. Mittlerweile wurde auch der vom Bürgerbusteam gestaltete Flyer über das Mitteilungsblatt an alle Haushalte der VG Asbach verteilt. Im Flyer können Sie noch einmal alles nachlesen, was sie als Nutzer wissen müssen. Das Telefon ist jeden Montag und Mittwoch von 15 bis 17 Uhr besetzt, unter der Telefonnummer 02683/912 223, im Rathaus.

Bereits jetzt schon ein kleiner Hinweis: Am Mittwoch, 31. Oktober, ist das Telefon wegen des Feiertags, am 1. November, nicht besetzt. Der Bürgerbus fährt nicht an Feiertagen. Scheuen Sie sich nicht anzurufen, unsere freundlichen Telefonisten helfen Ihnen gerne weiter. Das Team freut sich auch über Anfragen von Seniorentreffs, die noch einmal den Bürgerbus persönlich vorgestellt haben möchten.