Archivierter Artikel vom 18.02.2020, 10:43 Uhr
Neuwied

Beetpaten kümmerten sich um Frühlingsstimmung

Für „Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied“ ist der Valentinstag seit seit Jahren Anlass Primeln einzupflanzen.

gewoNR

gewoNR

gewoNR

Der Ort des Geschehens befindet sich in Nachbarschaft von DRK-Krankenhaus und Familienbildungsstätte beziehungsweise Mehrgenerationenhaus. Seit 2013 schon weisen zwei städtische Hinweisschilder auf die gewoNR-Beetpatenschaft auf der Fläche hin.

In 2020 wurden es 17 Primeln – entsprechend der Anzahl derjenigen Mitglieder die auch Teil der Bewohnergemeinschaft vom Mieterwohnprojekt im Zeppelinhof 2 sind. Von dort aus gab es zuvor schon zwei Einsätze um das restliche Laub zu entfernen.

Das Herbstlaub durfte man 2019 erneut, nach Anfrage bei der SBN, Mittwochs früh auf die Straße rechen. Das war eine sehr hilfreiche Unterstützung, wie auch die „Wasserspenden“ von den beschriebenen Nachbarn. Einige Male auch unterstützendes Bewässern durch die Mitarbeiter aus der Wilhelm-Leuschner-Straße 5. Was einer alleine nicht schafft schaffen wir gemeinsam – am gewoNR-Beet wird dies erlebbar.

So gelang auch am Valentinstag 2020 das Vorhaben mit Tradition. Farbkleckse auf dem Boden verführen nun zum genaueren Hinschauen. Sie bieten Anlass das Heranwachsen von Schneeglöckchen, Krokussen, Narzissen, Tulpen und vielfältigen Hyazinthen zu entdecken und bei häufigerem Vorbeikommen sogar das Aufblühen mitzuerleben.

Premiere hatte in diesem Jahr die Dekoration zu Karneval, die sofort Beachtung fand. Die immer wieder erlebte Wertschätzung für das Tun ermutigt. Weitere Inforformationen auf der Internetseite www.gewoNR.de.