Archivierter Artikel vom 04.09.2020, 12:49 Uhr
Heimbach-Weis

Badminton-Club-Kolping unter neuer Vereinsführung

Kürzlich fand die turnusmäßige Jahreshauptversammlung des Badminton-Club-Kolping (BCK) Heimbach-Weis unter den aktuellen Hygienevorschriften im Pfarrheim in Heimbach-Weis statt.

Das Foto zeigt (von links) Jasper Neese, Andrea Michels und Jacqueline Minz.
Das Foto zeigt (von links) Jasper Neese, Andrea Michels und Jacqueline Minz.
Foto: privat

Dabei stand die Veranstaltung, die ursprünglich für März angesetzt war, unter einem besonderen Vorzeichen. Die seit dem Jahre 1999 dem BCK vorstehende erste Vorsitzende Andrea Michels trat nicht mehr zur Wahl an. Als Urgestein des „Federballvereins“, die seit den Schülertagen alle Stationen des Vereins durchlaufen hat, von Schüler-, Jugend-, Erwachsenenmannschaften, Jugendtrainer, verschiedene Ämter im Vorstand, hatte sie vor gut 20 Jahren die Verantwortung übernommen, den Verein zu führen. In ihrem Jahresbericht ließ sie nicht nur die letzten zwei Wahljahre Revue passieren, sondern blickte auch in einer Präsentation noch einmal auf die Höhen und Tiefen des Vereinslebens zurück.

Den Anwesenden wurde dabei noch einmal deutlich, dass Andrea über ein Drittel der gesamten Bestehenszeit des Vereins diesen als Vorsitzende maßgeblich mitgeprägt hat. Überrascht wurde Michels dann von der stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden des Sportkreises Neuwied Heike Neumann, die nette Gruß- und Dankesworte von der Präsidentin des Sportbundes Rheinland Monika Sauer übermitteln und anschließend die silberne Ehrennadel des Sportbundes Rheinland für jahrzehntelange Ehrenamtsarbeit überreichen durfte. Darüber hinaus wurde die sichtlich bewegte Gratulantin von den Anwesenden der Mitgliederversammlung einstimmig zum Ehrenmitglied, Ehrenvorsitzende, des Badmintonvereins ernannt. In der Laudatio des Ehrenrates, die Gerd Schäfer vortrug, wurden noch einmal einzelne Stationen ihres Schaffens hervorgehoben.

In die Fußstapfen von Andrea wurde dann einstimmig Jasper Neese als ihr Nachfolger gewählt. Auch Jasper Neese ist seit den Schülertagen aktives Mitglied des BCK und kennt die Strukturen des Vereins in- und auswendig. Neben Jasper ergänzt Franz Pütz als wiedergewählter Kassierer und Jacqueline Minz den geschäftsführenden Vorstand des Vereins. Jacqueline Minz folgt auf Claus Schröder, der nach 18 Jahren als Geschäftsführer ebenfalls das Amt in jüngere Hände übergab. Neuer zweiter Vorsitzender wurde Torben Henz, der auf Simon Hülck folgte, der nunmehr das Amt des Jugendwartes innehat. Die Position des Sportwartes verblieb in den bewährten Händen von Peter Bleidt. Zum neuen Presse- und Ballwart wählte das Plenum Claus Schröder. Komplettiert wird der neue Vorstand von den Beisitzern Anja Schäfer, Jörg und Michael Kahn, Michael Böttiger, Kyra Reuter, Manuel Büchler sowie Selina Haupt sowie den Kassenprüfern Volker Schäfer und Jörg Schröder.

Neben der Ehrung von Andrea Michels wurde Helmut Faulde noch eine besondere Ehrung zu Teil. Als jahrelanges Mitglied in verantwortungsvoller Position im Referat Jugend des Badminton-Verbandes Rheinland (BVR) sowie langjähriger Tätigkeit beim BCK als Jugendtrainer und Betreuer erhielt er vom Leiter des Referats Jugend Lasse Cronquist, der extra aus Trier angereist war, die goldene Ehrennadel des BVR. Letztlich endete die Versammlung mit dem Wunsch nach Normalität bei der Ausübung des Hallensportes. Insbesondere das Jugendtraining, welches bis dato noch nicht aufgenommen werden konnte, liegt den Verantwortlichen sehr am Herzen.