Archivierter Artikel vom 28.11.2019, 09:26 Uhr
Neuwied

Autoren der Carl-Orff-Schule nahmen am Wortfinder-Literaturwettbewerb teil

Der 2010 gegründete Verein „Die Wortfinder“ fördert das kreative Schreiben und die Literatur von besonderen Menschen und Menschen in besonderen Lebenslagen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Menschen mit einer so genannten geistigen Behinderung.

Foto: Die Wortfinder

Im Frühjahr 2019 schrieb der Verein einen Literaturwettbewerb für diese Zielgruppe aus. Das Thema war „Körper, Geist und Seele“. Rund 700 Autoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien reichten Texte ein. Eine fünfköpfige fachkundige Jury wählte aus den rund 1000 Beiträgen die Preisträger aus. Zu den Preisträgern gehören dieses Jahr auch Autoren der Carl-Orff-Schule Neuwied: Alexander Raich, Eduard Prieb, Aaron Hoppenau, Karin Meschke und Tamara Szewczyk. Alle Preisträger wurden im September in der Stadtbibliothek Bielefeld im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung geehrt.

Foto: Die Wortfinder

Ihre Texte erscheinen in einem literarischen Wandkalender für das Jahr 2020. Es findet sich darin eine bunte Mischung aus Gedanken, Geschichten und Gedichten rund um die Themen Körper, Geist und Seele. Man erfährt, dass die Seele hinterm Herzen wohnt, weiß ist und sich im Kreise dreht. Man kann lesen, dass Menschen mit einer geistigen Behinderung zwar langsamer denken, deswegen aber noch lange nicht verkehrt. Man lernt, dass Körpersprache ist, wenn der Magen knurrt und man begreift, dass nicht jeder Blinde ein Schwarzseher ist. Es finden sich Geschichten über die Seele, die im Himmel ein Praktikum macht, Reflexionen über Hitz-, Quatsch-, Quer- und andere Köpfe, Erlebnisberichte über das zweischneidige Vergnügen einer Geisterbahnfahrt, Märchen über Künstlerseelen, ein Loblied auf die Oberschenkel, eine Liebeserklärung an den Bauchnabel.

Beim Lesen der Gedanken über Traumkörper und der zu Papier gebrachten Seelenqualen oder dem offengelegten Herzenswunsch nach einem eigenen Kind und Frieden auf der Welt, wird der Geist angeregt und die Seele berührt. Der grafisch schön gestaltete Kalender hat Din A4 Hochformat und enthält pro Woche ein Blatt mit einem oder mehreren Texten. Zeichnungen und Schriftbilder bereichern den Kalender. Im Anhang finden sich kurze Biografien aller Autoren.

Der Kalender 2020 kann direkt beim Verein Die Wortfinder bestellt werden per E-Mail an diewortfinder@t-online.de. Ein Exemplar des Kalenders kostet 17 Euro zuzüglich Versandkosten. Weitere Informationen über den Verein finden Sie auf der Internetseite www.diewortfinder.com.