Archivierter Artikel vom 26.07.2018, 11:59 Uhr
Steimel

Alberthofener Bürger machen sich stark für ihren Ort

Martin Neitzert, unterstützt von Mark und Ferdi Lanfermann, lud die Alberhofener dazu ein, einen bislang eher unansehnlichen Fleck des Ortes in einen Spiel-Treff für die Jugend zu verwandeln.

Von sieben bis 84 Jahren reichte das Alter der fleißigen Hände, die an der Entstehung des Bolzplatzes beteiligt waren.

Die Frauen des Dorfes belohnten den Fleiß sowohl mit etwas Deftigem als auch mit Kaffee und Kuchen. Nach getaner Arbeit traf man sich zu einem netten Beisammensein in der Dorfhütte.

Manfred Buchholz