Archivierter Artikel vom 03.09.2018, 12:14 Uhr
Kreis Neuwied

90. Geburtstag der kfd im Bistum Trier gefeiert

1300 Frauen aus dem ganzen Bistum kamen zum Geburtstagsfest der kfd (katholische Frauen Deutschland) nach Trier.

Foto: kfd Kreis Neuwied

Überall in Pfarreien, wo Frauen sich engagieren, gibt es die lebendige Gemeinschaft der Frauen der kfd. Ob man sich zu Andachten trifft, Wanderungen, Fahrten oder sich für soziale Dinge engagiert, ohne die Frauen vor Ort wären die Gemeinden ein Stück ärmer, und das soll auch so bleiben, wenn es 2020 bistumsweit die Pfarrei der Zukunft geht.

Zu Beginn traf man sich im fast überfüllten Dom zum Gottesdienst mit Bischof Ackermann, der betonte, wie wichtig die vielen Glieder der Kirche sind, verbunden in der Liebe zu Christus. Das Spektrum des Engagements der kfd in den Gemeinden wurde skizziert, nachdem Bischof Ackermann die Bundesvorsitzende Mechthild Heil aus Andernach sowie Ministerin Bätzing-Lichtentäler aus Rheinland-Pfalz und ihre Kollegin aus dem Saarland, Monika Bachmann, sowie weitere Ehrengäste von Verbänden, dem Bundesverband sowie aus Luxemburg begrüßt hatte.

Nach dem Gottesdienst zog sich ein langer Lindwurm durch die Innenstadt von frohen Frauen in rot zur Europahalle. Dort gab es zur Begrüßung Sekt und eine leckere Torte mit Buttercreme. Über Kuchen, Kirche und die kfd äußerte sich auch Kabarettistin Ulrike Böhmer und brachte die Frauen zum Lachen. Mit einem Abendimbiss endete der besondere Geburtstag. Zum Abschluss trafen sich die Neuwieder Frauen zum gemeinsamen Foto vor der Europahalle.

Herzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung: Kinoabend am 21. September im Kino Schauburg um 19.45 zum Film „Das Leben ist ein Fest“.