Archivierter Artikel vom 05.07.2018, 14:42 Uhr
Neuwied

224 rheinland-pfälzische Nachwuchsbeamte starten dreijähriges duales Studium

Insgesamt 224 Finanzanwärter haben am 2. Juli das Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) mit einer vierwöchigen Praxisphase bei einem der 23 rheinland-pfälzischen Finanzämter begonnen, davon zehn im Finanzamt Neuwied.

Foto: Finanzamt Neuwied

Im Finanzamt Neuwied begrüßte sie Vorsteher Andreas Frank, der den Nachwuchskräften auch ihre Urkunden zur Ernennung als Beamter auf Widerruf aushändigte.

Der duale Studiengang, der Praxis und Theorie miteinander verbindet, dauert drei Jahre. Fachstudien an der Hochschule für Finanzen in Edenkoben/Pfalz und Praxisphasen im Finanzamt wechseln sich ab. Damit bietet die Steuerverwaltung eine Alternative zum klassischen Studium. Vorteil hierbei: Die Studierenden verdienen vom ersten Tag an ihr eigenes Geld, rund 1100 Euro netto im Monat.

Rund 300 Ausbildungs- und Studienplätze vergibt die rheinland-pfälzische Steuerverwaltung pro Jahr. Neben den 220 Studienplätzen zum Diplom-Finanzwirt (FH) bieten die Finanzämter auch 75 Ausbildungsplätze für die zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt (Ausbildungsstart: 1. Oktober).

Bewerbungen für das Studium oder die Ausbildung im Jahr 2019 können bereits jetzt online unter www.jobs.fin-rlp.de erfolgen.

Durch Praktika könnenSchüler mehr über die vielfältigen Aufgaben eines Finanzamts und die Berufsaussichten erfahren. Auskunft erteilt die Geschäftsstelle des Finanzamts Neuwied unter Telefon 02631/910 290 50.