Archivierter Artikel vom 09.05.2019, 11:09 Uhr
Altenkirchen

Westerwald-Gymnasium im Einsatz für den Klimawandel

Auch bei der zweiten Auflage ihrer Freitags-Mahnwachen zeigten sich die Schüler des Westerwald-Gymnasiums als Organisatoren (WW GOES GREEN) mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden.

Über 100 Menschen jeden Alters drückten mit Transparenten, Liedern und Texten ihre Sorgen bezüglich des Klimawandels aus. Jutta Seifert vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) informierte über dessen Arbeit und leitete eine Aktion an, in deren Verlauf auf spielerische Weise sogar dem jüngsten Teilnehmer, Johann, die Vernetzung des Menschen mit der bedrohten Fauna und Flora deutlich gemacht wurde. Die Altenkirchener Schüler veranstalten diese Mahnwache alle 14 Tage, jeweils freitags um 17 Uhr auf dem Marktplatz.