Archivierter Artikel vom 30.08.2018, 14:17 Uhr
Wallmenroth

Verkehrszauberer zu Gast im Zauberwald

Kita-Kinder aus Wallmenroth lernten auf spielerische Weise viel über das Verhalten im Straßenverkehr.

Am Montag, den 20. August war es soweit. Die vier- bis sechsjährigen Kinder des Kindergarten Zauberwald machten sich mit zwei Erzieherinnen zusammen auf den Weg in die große Wallmenrother Turnhalle. Oben angekommen empfing uns ein rot-gelb-grün gekleideter Mann, der schon alle mit einem Lächeln erwartete. Doch wer war das?

Er stellte sich als „Verkehrszauberer“ vor und erzählte den Kindern auf lustige Art und Weise, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben.

Mit den Kindern zauberte er einen Zebrastreifen herbei und ging mit ihnen gemeinsam auf die andere Straßenseite.

Auch die Fußgängerampel zauberte er ganz oft von Rot auf Grün und wieder von Grün auf Rot. Zusammen hieß es: „ Bei Rot bleiben wir stehn, bei Grün dürfen wir gehn“.

Ebenso zeigte der Zauberer den Kindern auf spielerische Art und Weise, wie sie ohne Zebrastreifen die Straße überqueren können. „Stehen, Sehen, Hören, Bleiben, Gehen“, war hier der Leitsatz und so bedankten sich alle herzlich und verabschiedeten sich.

Danach ging es für die Kindergartenkinder noch hoch zum nahegelegenen Wald. Auf dem Weg dorthin fühlten sich alle sehr sicher und wandten die gerade gelernten Sachen schon direkt an.

Es war ein wirklich toller, lustiger und vor allem lehrreicher Vormittag.