Archivierter Artikel vom 21.10.2019, 09:45 Uhr
Altenkirchen

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Spanisch ist nach Englisch zur zweitwichtigsten Weltsprache avanciert und nach Chinesisch die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Die Spanisch-Gruppe der Kreisvolkshochschule Altenkirchen auf dem Balcon de Europa in Nerja.
Die Spanisch-Gruppe der Kreisvolkshochschule Altenkirchen auf dem Balcon de Europa in Nerja.
Foto: Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen bietet für Interessenten kreisweit Spanisch-Kurse in zahlreichen Niveaustufen an – und alljährlich auch eine Sprachstudienreise. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung der jährlichen Sprachreise unter der Leitung von Maria de Schneider ist es, dass die Teilnehmenden nicht nur ihre in den Volkshochschulkursen vorhandenen Spanischkenntnisse in einem Intensivkurs vor Ort vertiefen, sondern die Sprache gleich im täglichen Umgang erleben und anwenden. Das war auch in diesem Jahr so. Ein abwechslungsreiches Besuchs- und Kulturprogramm in und um Malaga sowie sowie ein Tagesausflug nach Granada in die Alhambra rundeten die Sprachreise ab.