Archivierter Artikel vom 12.02.2020, 12:43 Uhr
Betzdorf/Kramsach

Skifahrt ins Alpbachtal – Der Sport-Leistungskurs des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums übte sich auf der Piste

Kürzlich startete der Sport-Leistungskurs des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf unter der Leitung von Andreas Krämer seine alljährliche Skitour.

Lesezeit: 1 Minuten

Diesmal ging es für gut eine Woche ins österreichische Skigebiet Alpbachtal/Wildschönau. Die 15 Schüler erlebten eine ereignisreiche Woche, unterschied sich ihr „Stundenplan“ für sieben Tage doch gänzlich von ihrem gewöhnlichen Tagesablauf. Die Skitage erforderten zunächst eine streng getaktete Organisation: so gab es relativ früh um 7.15 Uhr Frühstück, um 8 Uhr stand die Abfahrt des Skibusses an, anschließend gab es bis 16 Uhr am Nachmittag Gruppenunterricht. Auf der Piste hieß es Kurzschwünge üben, die Carving-Technik erlernen und verfeinern und das Tempo kontrollieren bei kurzen bis langen Schwüngen. Dies gelang fast immer. Mit den skitechnischen und methodischen Grundlagen waren die Schülern durch die Vorbereitungen aus dem Sportunterricht vertraut und so erlernten und verbesserten sie rasch ihr skifahrerisches Können von Tag zu Tag. An den letzten beiden Skitagen wurde das Können mit einer Slalom- und Technikfahrt überprüft. An den Abenden stand dann auch vor Ort Theorie-Unterricht sowie Videoanalysen auf dem Plan. So war der Haflinger Hof nicht nur Hotel, sondern auch Klassenraum für eine Woche.

Neben dem Lernen auf und neben der Piste genossen die Schüler bei wunderschönem Kaiserwetter vor allem die österreichischen Spezialitäten wie Apfelstrudel, Germknödel oder auch Kaiserschmarrn. Alles in allem eine rundum gelungene Fahrt des Sport-Leistungskurses.