Scheuerfeld

Skiclub Scheuerfeld veranstaltet Rad- und Wandertag zum Hohenseelbachskopf

Kürzlich veranstaltete der Skiclub Scheuerfeld seinen ersten kombinierten Rad- und Wandertag. Gemeinsames Ziel war der Hohenseelbachskopf zwischen Herdorf und Daaden.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Skiclub Scheuerfeld

Mehr als 60 Teilnehmer hatten sich hierzu im Vorfeld angemeldet, zur Hälfte Biker und zur Hälfte Wanderer. Über die Vielzahl der Interessenten war der Vorstand des Vereins positiv überrascht. Trotz des nassen und herbstlichen Wetters nahmen alle angemeldeten Teilnehmer am Ausflug teil. Während am Vormittag leichter Nieselregen vorherrschte, blieb es am Nachmittag überwiegend trocken.

Foto: Skiclub Scheuerfeld

Für die Biker startete die Radtour um 9 Uhr an der Skihütte in Scheuerfeld. Der Streckenverlauf führte uns über Steineroth und Elkenroth, Weitefeld und den Stegskopf, zum Hohenseelbachskopf. Die Radfahrer waren überwiegend mit E-Bikes unterwegs. Einige bewältigten die Tour aber auch ausschließlich mit Muskelkraft.

Start und Ziel der Wandergruppe war der Wanderparkplatz an der Hüllbuche in Daaden. Hier traf man sich um 10 Uhr, um gemeinsam den etwa 8 Kilometer langen Rundwanderweg anzugehen. Wanderer und Radfahrer trafen sich gegen 12 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen in der Waldgaststätte „Köppel“. Gegen 14 Uhr traten beide Gruppen ihren Rückweg an. Für die Radfahrer ging es entlang der Daade und über das Kreuzland zurück nach Scheuerfeld. Am Ende der Tour zeigte der Kilometer-Zähler 55 Kilometer an.

Den beiden Tour-Guides, Hubert Schumacher und Peter Neuroth und den weiteren Organisatoren sagen wir ein herzliches Dankeschön. Wegen der positiven Resonanz der Teilnehmer überlegt der Skiclub, auch im kommenden Jahr entsprechende Touren anzubieten. Diese Veranstaltung fand als Ersatz für den, wegen Corona, ausgefallenen traditionellen Herbstausflug, in eine Weinregion des Rheinlandes, statt. Weitere Informationen auf unserer Homepage: www.skiclub-scheuerfeld.com.