Archivierter Artikel vom 23.05.2022, 16:30 Uhr
Horhausen

Maifest begeisterte rund 70 Senioren in Horhausen

Unter dem Motto: „Alles neu macht der Mai“ feierten rund 70 Senioren aus dem Raum Horhausen ein tolles Maifest im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH).

Von Pressemitteilung der Seniorenakademie Horhausen
Foto: Seniorenakademie Horhausen

Eingeladen zu dem geselligen Nachmittag hatte die Seniorenakademie. In seiner Begrüßungsansprache lud Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski die Besucher dazu ein, die Sorgen des Alltags zu vergessen, fröhlich zu sein und kräftig bei den Mailiedern mitzusingen. Nach der Kaffeetafel startete das Programm mit einer Betrachtung des „Marienmonats Mai“, vorgetragen von Gemeindereferent Achim Günther. Gleich im Anschluss „schmetterten“ die Senioren verschiedene bekannte Mailieder, wie: „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus“. Begleitet wurden sie dabei von Valentina Leinweber am E-Piano und der Mezzo-Sopranistin Ilka Lenz-Heuchemer. Weiter ging es mit dem festlichen Einzug der Maikönigin Dagmar Poster mit ihrem Maikönig Achim Günther. Das Maikönigspaar wurde mit viel Applaus und dem Lied: „Westerwald, du bist so schön“ freudig empfangen. Beide verkündeten den Senioren ihre „Maibotschaften“. Mit einem Prosit zu der Seniorenschar mit einem Gläschen leckerer Maibowle endete der schöne Beitrag. Mezzo-Sopranistin Ilka Lenz Heuchemer, begleitet von Valentina Leinweber begeisterte die Besucher unter anderem mit Melodien aus der Operette „Wie einst im Mai“ von Walter Kollo.

Die Vorträge „Großmutters Maibaum“ von Rudi Lamerz, „Frühling“, ein Gedicht von Möhrike, vorgetragen von Ingrid Heller und „Nur einmal bringt der Jahre Lauf“ von Rudi Lamerz, rundeten das Programm ab. Nach weiteren gemeinsam gesungenen Frühlingsliedern stellte Dagmar Poster Bauernregeln im Mai vor und Rudi Lamerz informierte über den Vatertag. Nach weiteren Operetten-Frühlingsliedern, dargeboten von Ilka Lenz-Heuchemer und Valentina Leinweber, endete schließlich das Maifest der Seniorenakademie und es waren viele positiven Stimmen aus dem Kreis der Besucher zu hören. Vorsitzender Schmidt-Markoski dankte allen Akteuren, besonders KDH-Verwalter Rainer Schuster für seine Unterstützung hinter den Kulissen.

Pressemitteilung der Seniorenakademie Horhausen