Betzdorf

„Leinen los, die Fahrt kann beginnen!“ – IGS Betzdorf-Kirchen begrüßt 112 neue Fünftklässler

In zwei Etappen erfolgte in diesem Jahr die Einschulung der Schüler für die vier neuen fünften Klassen der Integrierten Gesamtschule Betzdorf-Kirchen Geschwister Scholl.

Foto: IGS Betzdorf-Kirchen

Auch wenn es viele Regelungen zum Schutz vor Corona zu beachten galt, so fiel die Begrüßung nicht weniger herzlich aus. Begonnen wurde mit einem Gottesdienst, der die Sturmstillung thematisierte, woraus auch das Motto der Einschulung „Hab´ Vertrauen – Du bist nicht allein!“ genommen wurde. Gestaltet wurde dieser von der Koordinatorin der Unterstufe Monika Höck, einigen Lehrern sowie Schülern und einer Mutter. Musikalisch umrahmten diesen einige Schüler der Stufe sieben sowie die Lehrer Dr. Christian Deitersen, Benedikt Heer und Christian Normann.

In der offiziellen Begrüßung hieß der kommissarische Schulleiter Dr. Uwe Mattusch alle Eltern und die neuen Fünftklässler herzlich willkommen und wünschte ihnen einen guten Start. Anschließend entfaltete Monika Höck in ihrer Ansprache das Motto der Einschulung. Sie freue sich, so viele neue Kinder an der Schule begrüßen zu dürfen. Sie ermutigte sie, sich auf das Neue auf der hohen See der IGS einzulassen, garantierte ihnen, dass keine Langeweile aufkommen werde und verwies darauf, dass sie keineswegs alleine seien und neben den Eltern und Klassenlehrern sehr viele Ansprechpartner in der Schule haben. Dabei betonte sie, dass alle Mitwirkenden in der Schulgemeinschaft eine Mannschaft seien, die in einem gemeinsamen Rhythmus und gleichzeitig mit Blick auf das Individuum Schule gestalten. Musikalisch umrahmt wurde die Einschulung von der Chorklasse unter der Leitung von Meyer und unterstützt von Normann sowie Luca Göbel. Die Aufforderung, die Leinen loszumachen, nutzte Höck, um zum traditionellen Steigenlassen der Luftballons, die mit individuellen Wünschen für die eigene Schulzeit versehen waren, überzuleiten.