Archivierter Artikel vom 28.11.2019, 15:26 Uhr
Altenkirchen

Lehrscheinverlängerung für die Übungsleiter der Bewegungsprogramme

„Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!“ (J.W. Goethe). Die Übungsleiter vom DRK-Kreisverband Altenkirchen mussten eine dreitägige Fortbildung durchlaufen, um Ihren Lehrschein zu verlängern. Das Hauptthema war „Kraft und Koordination“.

Das Foto zeigt (von links): Marita Wäschenbach, Wissen, Rosi Solbach, Gebhardshain, Dagmar Hallberg, Kircheib, Elisabeth Lenski, Eichelhardt, Annegret Stötzel, Weitefeld, Helga Schneider, Kundert, Annemarie Ebener, Daaden, Evelin Tornau, Wissen, Ursula Weber-Jung, Birken-Honigsessen, Lehrbeauftragte Gerda Schneider, Marlene Eutebach, Scheuerfeld, Petra Beisteiner, Wissen und Monika Horn, Flammersfeld.
Das Foto zeigt (von links): Marita Wäschenbach, Wissen, Rosi Solbach, Gebhardshain, Dagmar Hallberg, Kircheib, Elisabeth Lenski, Eichelhardt, Annegret Stötzel, Weitefeld, Helga Schneider, Kundert, Annemarie Ebener, Daaden, Evelin Tornau, Wissen, Ursula Weber-Jung, Birken-Honigsessen, Lehrbeauftragte Gerda Schneider, Marlene Eutebach, Scheuerfeld, Petra Beisteiner, Wissen und Monika Horn, Flammersfeld.
Foto: DRK Altenkirchen

Mittlerweile weiß man die Bedeutung von Krafttraining mit älteren Menschen zu schätzen. Neben der Kraft lässt auch die Koordination im Laufe des Lebens nach. Beides jedoch sind wichtige Fähigkeiten, um alltägliche Situationen meistern zu können. So fordert zum Beispiel jeder Positionswechsel Muskelkraft. Auch das Zusammenspiel des Nerv-Muskels-Systems und der Muskeln untereinander sind dringend notwendig. Das Ziel der Bewegungsförderung besteht darin, die Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder gar zu verbessern und auch Lebensfreude und psychische Stabilität zu erhalten. Natürlich kommt die Geselligkeit in den Gruppen nicht zu kurz.

Bei Interesse, vielleicht auch ein solcher Übungsleiter zu werden, kann man sich beim DRK-Kreisverband Altenkirchen, Telefon 02681/800 644, Birgit Schreiner, E-Mail: schreiner@kvaltenkirchen.drk.de, informieren.