Archivierter Artikel vom 27.03.2019, 11:28 Uhr
Siegen

Konfirmationsjubiläum in Siegen gefeiert

Bischof Gerd Kisselbach feierte kürzlich gemeinsam mit den Gläubigen der Gemeinden Betzdorf, Olpe und Siegen einen Gottesdienst in der Siegener Zentralkirche an der Koblenzer Straße.

Das Foto zeigt Bischof Gerd Kisselbach.
Das Foto zeigt Bischof Gerd Kisselbach.
Foto: D. Semrau

Besondere Gäste waren die Konfirmanden der Jahrgänge 1969 und 1994 die in diesem Jahr ihr Goldenes und Silbernes Konfirmationsjubiläum begehen konnten.

Das Foto zeigt einen Blick in den Chor.
Das Foto zeigt einen Blick in den Chor.
Foto: D. Semrau

Direkt an die Jubilare gewandt sagte der Bischof: „Auch wenn die Konfirmation ein Tag besonderen Segens ist, so können wir doch die Gottes Liebe und Nähe auch jeden Tag erleben.“

Das Foto zeigt den Blick in das Orchester.
Das Foto zeigt den Blick in das Orchester.
Foto: D. Semrau

Dem Gottesdienst lag das Bibelwort „Und nach sechs Tagen nahm Jesus mit sich Petrus, Jakobus und Johannes und führte sie auf einen hohen Berg, nur sie allein. Und er wurde vor ihnen verklärt“ (Markus 9,2) zugrunde. Bischof Kisselbach zeigte in seinen Ausführungen, dass Jesus zu jener Zeit seinen Jüngern den ihm bevorstehenden Leidensweg ankündigte. Die Jünger reagierten darauf verunsichert und verängstigt. Um sie zu trösten, führte Jesus Petrus, Johannes und Jakobus auf einen Berg und zeigte ihnen seine Herrlichkeit.

„Jeder Gottesdienst kann eine Einladung auf den Berg sein. Wie den Jüngern damals, so geben das Erleben der Nähe Gottes und das Wirken des Heiligen Geistes den Menschen auch heute Sicherheit und Orientierung,“ so der Bischof.

Musikalisch wurde der Festgottesdienst von einem gemischten Chor sowie dem örtlichen Orchester umrahmt.

Informationen über die Neuapostolische Kirche können im Internet unter der Adresse www.nak.org abgerufen werden. Angaben zu den neuapostolischen Gemeinden im Kirchenbezirk Gießen sind auf der Seite www.nak-giessen.de zu finden.