Archivierter Artikel vom 22.09.2020, 11:45 Uhr
Etzbach

Kinder der Kita Eulennest erforschen den Wald

Die ganze Kindertagesstätte (Kita) Euelennest ist im Wald-Fieber. Durch viele aufeinanderfolgende Waldbesuche der großen Eulen ist das Interesse am Wald jetzt an oberster Stelle.

Seien es die Tiere, Pflanzen oder auch die Bäume im Wald, der Wissensdurst hat keine Grenzen. Viele kreative Angebote, Spiele, Lieder und noch viel mehr finden rund um das Thema Wald statt. Mit viel Energie starten die Kinder zu jedem Spaziergang und finden jedes Mal neue Entdeckungen die zu neuem Forschen anregen. Natürlich soll der Wald auch einen Platz in der Kita bekommen, daher gestalten die Kinder gemeinsam mit den Erziehern eine Waldecke, mit toller Walddekoration und Naturmaterialien zum Forschen.

Besonders die Vorschulkinder sind seit August ebenso im Forscher-Modus. Sie nennen sich nun die Baumdetektive und haben sich auf die Erforschung der Bäume in ihrem Umfeld spezialisiert. Gemeinsam mit den Auszubildenden im Anerkennungsjahr Michelle Welter und Cornelia Wydra wollen diese zehn Kinder mehr über die Bäume in ihrem Umfeld erfahren. „Welche Bäume gibt es?“ „Wieso haben Bäume Blätter?“ und viele andere Forscher-Fragen der Kinder machen das Projekt lebendig. Auch ein Herbarium darf zur Baumerkennung natürlich nicht fehlen. Es ist erstaunlich wie viele Fragen und Themen sich durch das Erforschen der Bäume entwickeln. Mit viel Spiel und Spaß erforschen die Kinder nun den Etzbacher Wald.