Archivierter Artikel vom 13.01.2020, 15:30 Uhr
Altenkirchen

Grundkurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizverein Altenkirchen abgeschlossen – weiterer Kurs beginnt im August

Ende November 2019 konnten zehn Teilnehmer den Grundkurs des Seminars „Zur Sterbebegleitung befähigen“, der in Kooperation mit dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln und der evangelischen Landjugendakademie durchgeführt wurde, abschließen.

Foto: Hospizverein Altenkirchen

Aus allen Berufsrichtungen nahmen Menschen an den Kursen teil, um sich auf das anspruchsvolle Ehrenamt in der Hospizarbeit vorzubereiten. Am ersten Kurstag wurden oft Ängste vor den Themen Abschied, Tod und Trauer geäußert. Hinzu kommen Bedenken von Angehörigen und Freunden, die diesen Themen distanziert gegenüber stehen. Schon am Ende des ersten Kurstages fühlten sich die unterschiedlichen Menschen in einer guten Gemeinschaft wohl und lernten miteinander, wie wichtig die Wertschätzung eines jeden Einzelnen ist. Als „Lernen fürs Leben“ empfanden die Meisten die Auseinandersetzung mit den interessanten, oft emotionalen Themen. Schon bald waren sich die Kursteilnehmer sicher, dass sie den im Januar stattfindenden Aufbaukurs ebenfalls absolvieren wollen.

Für Interessenten beginnt am 29. August ein neuer Grundkurs. Informationen und Anmeldungen ab sofort im Hospizbüro unter Telefon 02681 879 658.